"fact - fiction" von Wong Hoy Cheong im project space

Wien (OTS) - Im project space der Kunsthalle Wien am Karlsplatz
ist vom 22. Jänner bis 2. März die Ausstellung "fact - fiction" des malaysischen Künstlers Wong Hoy Cheong zu sehen.
Gezeigt werden Videoarbeiten des Künstlers - etwa eine ironische Parallelbetrachtung ikonischer Bilder von Wien und Kuala Lumpur (z.B. Votivkirche und Petrona' Twin Towers) - und eine Gespräch des Künstlers mit Kunsthallen-Direktor Gerald Matt. Der Schau ist ein 5-tägiger Workshop des Künstlers mit 12 StudentInnen der Wiener Kunstuniversitäten rund um Fragen der kulturellen Identität mit einem gemeinsam realisierten Video vorangegangen.

Wong Hoy Cheong, 1960 in Malaysia geborener und international erfolgreicher Künstler, ist interdisziplinär in der Bereichen Zeichnung, Installation Text, Theater/Performance und Video tätig und beschäftigt sich vorrangig mit Beziehungen zwischen Geschichte, Politik und Kultur.
Die Ausstellung im project space ist täglich von 13 bis 19 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen:

o Kunsthalle Wien: http://www.kunsthallewien.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003