Brauner: Erstmals 3-Jahres-Verträge für Wiener Frauenvereine

Seit heute 10 Wiener Frauenvereine bis 2005 finanziell abgesichert

Wien (OTS) - Wien, (OTS) Heute, Freitag, wurden in der Sitzung des Gemeinderatsausschusses der Geschäftsgruppe Integration, Frauenfragen, Konsumentenschutz und Personal für die ersten 10 Wiener Frauenvereine 3-Jahresverträge beschlossen. Für die Vereine bedeutet diese langfristige finanzielle Absicherung eine Verwaltungsvereinfachung sowie eine bessere Planbarkeit ihrer Aktivitäten im Interesse der Klientinnen. "Wien hat ein hervorragendes Netz an frauenspezifischen Beratungs- und Serviceangeboten. Die 3-Jahresverträge sind eine Garantie dafür, dass die Vereine ihre engagierte und wichtige Arbeit für Frauen fortführen können und damit dieses so wichtige Angebot für die Wienerinnen abgesichert ist", sagte die zuständige Frauenstadträtin Mag. Renate Brauner.****

Eine Besonderheit der Wiener 3-Jahres-Regelung ist die Zusicherung einer jährlichen Steigerung der Subventionssumme um zwei Prozent. Die Förderungen der Stadt Wien sind an eine jährliche Berichtslegung durch die Vereine sowie die Durchführung von Qualitätssicherungsgesprächen zwischen dem Frauenbüro der Stadt Wien und dem jeweiligen Verein gebunden.

Die mit 3-Jahres-Verträgen unterstützten Vereine kommen aus den drei Schwerpunktbereichen des Frauenressorts: Gewaltschutz, Arbeitswelt und Migration. Insgesamt sollen 20 Vereine mit 3-jährigen Subventionen ausgestattet werden. Heute wurden die Verträge für folgende Vereine beschlossen: Selbst-Laut - Verein zur Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch, Frauen gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen, Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser, Verein Notruf - Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen, abzwien Verein zur Förderung von Arbeit, Bildung und Zukunft von Frauen, Verein Frauen beraten Frauen, Verein Peregrina - Bildungs,- Beratungs- und Therapiezentrum für Immigrantinnen, LEFÖ - Lateinamerikanische Emigrierte Frauen in Österreich, Verein Orient Express - Beratungs-, Bildungs- und Kulturinitiative für Frauen, Verein FIBEL -Fraueninitiative Bikulturelle Ehen und Lebensgemeinschaften. (Schluss) hk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000/81840
Handy: 0664/140 96 86
kar@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009