BV Wimmer: "Neue Jalousien-Ampel für Radwegübergang bei der Reinprechtsdorfer Brücke in Margaretenseit seit heute in Betrieb!"

Wien (SPW-K) - Die nach einer unglücklichen Planung installierte Ampel beim Radweg- und Fußgängerübergang Reinprechtsdorfer Brücke über das Wiental, ist seit heute, Freitag durch eine neue Lichtsignalanlage ersetzt. "Sofort nach den ersten Unfällen und massiven Beschwerden habe ich noch während der Weihnachtsfeiertage gemeinsam mit der MA 46 veranlasst, dass die für manche Autofahrer irritierende Ampel sofort abgedeckt wird, bis eine zufriedenstellende Lösung gefunden ist. In enger Zusammenarbeit der Bezirksvorstehung mit der MA 46 kann nun binnen kürzester Zeit eine neue Lichtsignalanlage in Betrieb genommen werden. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Jalousien-Ampel, bei der das Lichtsignal nur auf kurze Distanz zu erkennen ist, sodass die nur wenige Meter davon entfernt angebrachte Ampel an der Hauptkreuzung der Schönbrunner Strasse nicht mehr übersehen werden kann", erklärte heute der SPÖ-Bezirksvorsteher von Margareten, Ing. Kurt Ph. Wimmer gegenüber dem Pressedienst der SPÖ-Wien.****

Ich bin überzeugt, so Wimmer, dass mit dieser Lösung die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer wieder gewährleistet ist und eine problemlose Radweganbindung nach Meidling sicherstellt. "Es war jedenfalls - wie von der ÖVP-Klubvorsitzendende des Bezirkes in den Medien gefordert - nicht notwendig die Margaretner Verkehrskommission mit dieser rein technischen Problematik zu bemühen, denn während die ÖVP-Vorsitzende ihren Weihnachtsurlaub konsumierte, hat die Bezirksvorstehung unverzüglich gehandelt", betonte Wimmer abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Ernst Wernsperger-Budai
Tel.: (01) 4000/81941
Fax: (01) 4000/99/81941
email: ernst.budai@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002