"World Skills 2003": Wieder Gold für Österreich? Utl: Nationenwertung abgeschafft - "Angst vor Seriensieger Österreich"

Wien/Innsbruck (PWK021) - Im WIFI Innsbruck fand dieser Tage eine weitere Auswahlrunde für die Teilnehmer an der Berufs-WM in St. Gallen statt, bei der, wie berichtet, im Juni d.J. mehr als 800 Jungfacharbeiter aus 35 Ländern um Gold, Silber und Bronze kämpfen werden. Österreich wird bei den "World Skills 2003" mit 25 Teilnehmern vertreten sein.

Mehr als 200 Junge Leute haben sich für die 25 Startplätze beworben. Im WIFI-Innsbruck fanden jetzt die Ausscheidungskämpfe für die Bau-und die Möbeltischler, die Maschinenschlosser und Werkzeugmacher statt, die Sieger haben ihr Ticket für St. Gallen in der Tasche.

Die Nationenwertung bei der WM wurde übrigens abgeschafft. Grund ist die Übermacht von Seriensieger Österreich, berichtet die WK Tirol.(hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bildungsabteilung WK Tirol
Tel.: 0512/5350-7303

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001