Winteruniversiade 2003: Österreich mit 43 Studentensportler/inne/n in Tarvisio/Italien stark vetreten

Innsbruck/Seefeld bereiten sich bereits auf die Winteruniversiade 2005 vor

Wien (OTS) - Am kommenden Donnerstag, 16. Jänner, wird die bis 26. Jänner 2003 in Tarvisio/Italien stattfindende WINTERUNIVERSIADE 2003 (Studentenweltmeisterschaft in den Wintersportdisziplinen) eröffnet. Der österreichische Universitätssport ist mit insgesamt 43 österreichischen Studentenathlet/inn/en vertreten, die in den Sparten Ski alpin, Skilanglauf, Skispringen, Nordische Kombination, Biathlon, Snowboard, Eiskunstlaufen und Short Track an den Start gehen werden. ****

Eine der größten Medaillenhoffnungen im österreichischen Universiade-Team ist der Skispringer Florian Liegl (19), Student an der Universität Innsbruck und Aufsteiger des Jahres im Skisprung-Weltcup mit zuletzt hervorragenden Ergebnissen bei der Vierschanzentournee.

In den Snowboardbewerben ist Österreich durch Athleten vertreten, die diese Woche am Kreischberg um den Weltmeistertitel kämpfen und bei der Winteruniversiade zu den absoluten Sieganwärtern zählen. Das österreichische Universiade-Team hofft aber auch bei allen anderen Wettkämpfen auf gute Ergebnisse trotz bekannt starker und weiterhin ansteigender internationaler Konkurrenz.

Insgesamt werden fast 2000 studierende Spitzenathleten aus 51 Nationen an der Winteruniversiade in Tarvisio teilnehmen. Gemessen an den Teilnehmerzahlen sind Universiaden (Winter- und Sommeruniversiaden) nach den Olympischen Spielen die zweitgrößten internationalen Weltsportereignisse.

Die österreichische Delegation in Tarvisio/Italien steht unter der Leitung des Vorsitzenden des österreichischen Universitätssportes Sektionschef Dr. Wolf Frühauf .

Innsbruck und Seefeld bereiten sich bereits auf die Austragung der Winteruniversiade 2005 vor

Wie bekannt, wird die nächste Winteruniversiade im Jahre 2005 in Innsbruck und Seefeld, dem bewährten Austragungsort olympischer Winterspiele und Weltmeisterschaften, stattfinden. Das seit dem Vorjahr bestehende Organisationskomitee für die Winteruniversiade 2005 ("ISOC 2005") arbeitet bereits aktiv an der Vorbereitung dieses kommenden Sportgroßereignisses in Österreich. Die Vertreter des Organisationskomitees Innsbruck/Seefeld werden daher bei der diesjährigen Winteruniversiade in Tarvisio nicht nur als Beobachter vertreten sein, sondern bereits für das Jahr 2005 in Innsbruck und Seefeld werben.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
SC Dr. Wolf FRÜHAUF, Tel. Nr. 0664/610 91 96
Manfred PFEIFER, Tel. Nr. 0664/330 17 69

Rückfragen & Kontakt:

bm:bwk/öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel.: 01/53120-5153

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0001