Künstleratelier in Paliano bei Rom

LR Bischof: Impulse für das künstlerische Schaffen

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung bietet
auch heuer wieder Künstlerinnen und Künstlern die
Gelegenheit, sich in Italien Anregungen und Inspiration zu
holen. In den Monaten April, Juni und Oktober steht dazu
eine Wohnung im Bundesländeratelierhaus in Paliano bei Rom
zur Verfügung. Die Benützungsdauer beträgt einen Monat. Mit
dem Aufenthalt in Paliano ist ein Stipendium verbunden.
****

Für Kulturlandesrat Hans-Peter Bischof liegt der
besondere Reiz dieses Projektes an der Wahl des Ortes. "Rom
ist eine europäische Kulturmetropole, deren Kunst und
Kultur große Faszination ausübt. Für viele Künstler ergibt
sich dadurch ein zusätzlicher Impuls für die
Weiterentwicklung ihres eigenen küstlerischen Schaffens."

Das Landhaus in Paliano, etwa 80 Kilometer von Rom
entfernt, befindet sich unmittelbar neben dem Zentrum für
aktuelle Kunst "Zerynthia". Mieter des
Bundesländeratelierhauses ist das Österreichische
Kulturinstitut Rom. In den Genuss von Stipendien und Benützungserlaubnis kommen Vorarlberger Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende und Angewandte Kunst,
Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Tanz und Film. Die Benützungsdauer beträgt in der Regel einen Monat. Das
Stipendium beträgt 873 Euro. Im Ansuchen sind die
notwendigen Angaben anzuführen: die beabsichtigte
künstlerische Aktivität, der gewünschte Termin sowie ein künstlerischer Lebenslauf und Arbeitsproben (Kataloge,
Bücher, etc.).

Interessenten können ihre schriftliche Bewerbung bis
Freitag, 14. Februar 2003 an die Kulturabteilung im Amt der Vorarlberger Landesregierung, Villa Wacker, Elisabeth
Mahmoud, Telefonnummer 05574/511-22312 senden.
(so/ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002