INTEGRAL-Umfrage: 4,6 Millionen Menschen in Österreich nutzen ORF TELETEXT

Im Online-Zeitalter Teletext-Nutzung weiter steigend

Wien (OTS) - Bereits vier von fünf Österreicherinnen und Österreichern leben in einem Haushalt mit Teletext, rund 1,7 Millionen Seherinnen und Seher ab 14 Jahren nutzen den ORF TELETEXT täglich, das sind um 200.000 Personen mehr als bei der letzten Erhebung im Februar 2002. 82 Prozent der ORF TELETEXT-Nutzer sind mit dem Angebot zufrieden, 70 Prozent würden den ORF TEXT vermissen. Das geht aus der jüngst veröffentlichten Umfrage zum ORF TELETEXT hervor, die das Markt- und Meinungsforschungsinstitut INTEGRAL im Auftrag vom ORF im Oktober 2002 durchgeführt hat. Die Ergebnisse basieren auf 1000 telefonischen Interviews mit Österreicherinnen und Österreichern ab 14 Jahren.

DI Ronald Schwärzler, Direktor für Online und neue Medien, zu den Ergebnissen der INTEGRAL-Umfrage: "ORF-News und ORF-Service werden auch via Teletext vom Publikum gut angenommen. Das gute Image und die gute Akzeptanz des ORF TELETEXT und die Nutzung von ORF.at, das im November 2002 einen neuen Rekordwert erzielt hat, zeigen, dass neue Medien bereits länger auf dem Markt befindliche nicht verdrängen, sondern das Angebot ergänzen und bereichern."

ORF TELETEXT-Nutzung: Tendenz steigend

Derzeit leben 5,5 Millionen Österreicherinnen und Österreicher in Haushalten mit Teletext-Empfang. Damit ist der Prozentsatz jener, die Teletext empfangen können, von 77 Prozent (Februar 2002) auf 81 Prozent gestiegen. Von den potentiellen Teletext-Nutzern greifen 4,6 Millionen regelmäßig auf das Informationsangebot des ORF TELETEXT zu, das sind deutlich mehr als bei der letzten Erhebung im Februar 2002 (3,9 Millionen).

Ebenfalls angestiegen ist die Anzahl jener, die angeben, den ORF TELETEXT täglich zu nutzen - von 28 Prozent im Februar 2002 auf 31 Prozent im Oktober 2002. Das entspricht rund 1,7 Millionen täglichen Nutzern und ist der höchste bisher erhobene Wert. Die größte Steigerung gab es mit plus 9 Prozentpunkten im Alterssegment der 40-bis 49-Jährigen: in dieser Altersgruppe zählen derzeit 33 Prozent jener, die grundsätzlich Teletext empfangen können, zu den täglichen Nutzern. Mit jeweils plus 6 Prozentpunkten hat die tägliche Reichweite bei Frauen (28 Prozent) und bei 30-39-Jährigen (31 Prozent) ähnlich stark zugenommen.

Insgesamt wird der ORF TELETEXT vom jungen Publikum am intensivsten genutzt: So informiert sich jeder zweite 14-19-Jährige, der in einem Haushalt mit Teletext-Empfang lebt, täglich via ORF TEXT. Bei den 20-29-Jährigen ist die tägliche Reichweite mit 35 Prozent ebenfalls sehr hoch.

Im Schnitt wird der ORF TELETEXT drei Mal pro Woche aufgerufen, damit ist die Nutzungsfrequenz seit Februar 02 unverändert geblieben.

Bestgenutzte Themenbereiche: Wetter, Politik und Sport

Wie schon in den Erhebungen der letzten Jahre sind die Bereiche Wetter, Politik, Sport sowie Informationen zum TV-Programm die bestfrequentierten Angebote des ORF TELETEXT. Bei den Einzelseiten ergibt sich ein ähnliches Bild: Nach der Einstiegsseite (S. 100) mit den wichtigsten Schlagzeilen des Tages, werden die Spitzenmeldungen zu Wetter (S. 109), Politik (S. 101) und Sport (S. 105) am häufigsten aufgerufen.
Diesen Nutzungsschwerpunkten entsprechen großteils die Interessen der Nutzer: So interessieren sich regelmäßige ORF TELETEXT-Leser stärker als die Gesamtbevölkerung für Sport, Politik, Computer, Internet und Telekommunikation. Bei den Themen Sport und Politik sehen sich die regelmäßigen Nutzer auch verstärkt als Meinungsführer.

Teletext-Programm: Große Zufriedenheit mit Angebot; Vielseitigkeit wird geschätzt

82 Prozent jener, die den ORF TELETEXT nutzen, sind mit dem Angebot zufrieden, davon zeigen sich 39 Prozent sehr und 43 Prozent eher zufrieden. Am höchsten wird die Programmqualität von den 14- bis 29-Jährigen sowie den 40- bis 49-Jährigen und von Frauen geschätzt.

Der ORF TELETEXT ist mit großem Abstand der "Lieblingstext" der Österreicher: 78 Prozent jener, die Teletext empfangen können, favorisieren den ORF TELETEXT gegenüber anderen Konkurrenzangeboten. 18 Prozent der ORF TELETEXT-Konsumenten stellen sogar eine Verbesserung der Programmqualität im letzten halben Jahr fest. Unter den 14- bis 19-Jährigen ist diese Einschätzung mit 26 Prozent am weitesten verbreitet.

Die große Beliebtheit des Mediums erklärt sich aus den klaren Vorteilen des ORF TELETEXT: Jederzeit abrufbar, aktuell, informativ, einfach in der Anwendung, nützlich-praktisch-brauchbar und bietet für jeden etwas. Der ORF TELETEXT hat außerdem - im Vergleich zum Internet - seinen Vorteil in der schnellen Abfragemöglichkeit.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Astrid Wagner
(01) 87878 - DW 13420
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001