MIGA: Garantien für langfristige Auslandsprojekte

Wien (OTS) - Die Weltbank-Schwester MIGA - Multilateral Investment Guarantee Agency - stellt erweiterte Absicherungsmöglichkeiten für langfristige Projekte in Risiko-Ländern zur Verfügung; 21 Verträge mit österreichischen Banken und Unternehmen über EURO 545 Millionen wurden abgeschlossen, weitere 45 Projekte über EURO 1.532 Millionen sind in der Pipeline.

Die bisher abgeschlossenen 21 Garantieverträge betreffen Investitionen in Südosteuropa und in der Russischen Föderation in Form von Beteiligungen und Gesellschafterdarlehen. Neben diesem traditionellen Geschäftsbereich können von MIGA auch Garantien für Darlehen an nicht verbundene Projektgesellschaften und alle gebräuchlichen Formen von Auslandsinvestitionen angeboten werden.

Eine besonders interessante Deckung durch MIGA, insbesonders im Infrastrukturbereich und bei Spitals- und Schulungsprojekten, bezieht sich auf das Vertragsbruchsrisiko durch öffentliche Unternehmen. Mit dieser Deckungsform kann von Fall zu Fall eine wesentliche Erleichterung für das Zustandekommen von Projektfinanzierungen bewirkt werden.

Die Länder, in denen MIGA aktiv wird, sind in erster Linie Riskoländer. In Zentral- und Osteuropa bestehen z.B. Absicherungsmöglichkeiten für die Russische Föderation, Bosnien-Hercegowina, die BR Jugoslawien, Mazedonien, Albanien, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Belarus und die Ukraine. Weiter nach Osten gehend sind Länder wie Armenien, Georgien, Azerbaijan und Kazakhstan von Interesse. Selbst für Indonesien ist MIGA nach den vor 2 Jahren aufgetretenen Schwierigkeiten wieder offen.

MIGA wäre weiters an der Deckung von Investitionen nach afrikanischen Ländern interessiert. In diesem Zusammenhang erwähnt werden Mocambique, Tansania, Senegal, Kamerun und Kongo Kinshasa. Einige österreichische Unternehmen sind an Projekten in Gabun interessiert, welches in Kürze MIGA-Mitglied werden dürfte.

Derzeit befinden sich insgesamt 45 Projekte österreichischer Interessenten über EURO 1.532 Millionen in der Pipeline der als "Specialist Broker" für MIGA agierenden Victoria Consulting Corp. Inc. Es bestehen Projektkooperationen mit der Oesterreichischen Kontrollbank AG z.B. zur Absicherung lokaler Kosten oder von Drittlandszulieferungen. MIGA-garantierte Verträge können im Rahmen des Exportfinanzierungsverfahrens von der OeKB refinanziert werden.

Weitere Informationen über die Tätigkeit der MIGA/Victoria entnehmen Sie bitte der Homepage http://www.victoriaconsult.at

Rückfragen & Kontakt:

VICTORIA CONSULTING CORP. INC. - Vienna Office
1220 Wien, Leonard Bernstein-Str. 8.2.267
Petra Hunjet Moison oder Helmut Peraus
Tel. (01) 2605672
petra.hunjet-moison@victoriaconsult.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002