NÖ Baugewerbe für MWSt.-Senkung, gegen organisierten Pfusch: 17. Baustudienwoche der NÖ Baumeister in Puchberg 13. - 17.1.

Themen: "Basel II"-Auswirkungen auf Bau- und Immobilienbranche

St. Pölten (OTS) - Vor dem Hintergrund einer nach wie vor angespannten Situation der Baubranche, mit hoher Arbeitslosigkeit und einem Auftragsbestand, der zu wünschen übrig läßt, hält die Landesinnung NÖ Bau von heute abend bis Freitag (13.-17.Jänner) im Hotel Schneeberghof in Puchberg ihre traditionelle "Baustudienwoche" ab. Hauptthemen sind dabei die Bekämpfung der gewerblich organisierten Schwarzarbeit, die Mehrwertsteuersenkung sowie die Privatisierung der Eigenregiearbeiten von Land und Gemeinden, was auch im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion am Mittwoch im Rahmen des Landesbautages 2002 mit Landesrat ernest Gabmann, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und dem NÖVP-Bautensprecher LAbg. DI Bernd Toms stehen wird.

Die bereits zum 17. Mal abgehaltene NO Baustudienwoche bietet daneben erneut eine breite Palette an Inhalten, betont Landesinnungsmeister Techn. Rat Ing. Manfred Schuster: "Die Baustudienwoche hat Tradition und ist ein Fixpunkt für viele NÖ Baumeister. Unsere gediegene Fortbildung wird allgemein anerkannt". Das Programm der Baustudienwoche beinhaltet folgende interessante Fachvorträge: "Basel II" Auswirkungen auf die Bau- und Immobilienbranche (Mag. Ing. Hans Hammerschmied, Wirtschaftsprüfungs GmbH, Wien), "Abfertigung neu" (Univ. Prof. Dr. Franz Schrank, Wirtschaftskammer Steiermark und Mag. Bernd Stolzenburg, Direktor der BUAK), "Die 7 emotionalen Energiequellen des Erfolges" (Günter Panhölzl).

Gesellschaftlicher Höhepunkt ist die traditionelle Überreichung der Baumeisterurkunden an die Jungbaumeister im Rahmen eines Festaktes am Donnerstag 16.1. abends. (schluss)

ACHTUNG REDAKTIONEN: Im Anschluß an den Landesbautag am 15.1. (10.30 - 12.30) findet eine PK statt. Dazu sowie zu allen anderen Vorträgen sind Journalisten herzlich eingeladen.

NÖ Bau-Pressemeldungen auch abrufbar im Internet:
http://www.bau-noe.at

Rückfragen & Kontakt:

Die PRofis
Michael Kress
Tel.: 01/894 35 44/11, 0664/201 70 45
m.kress.profis@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAU0001