Verletzte bei Wohnungsbrand im 12. Bezirk

Wien (OTS) - Aus bisher unbekannter Ursache kam es heute Sonntag, gegen 11.40 Uhr, zu einem Wohnungsbrand in Wien 12, Am Fuchsenfeld 1/3/5. Bei Eintreffen der Feuerwehr drang aus den straßenseitig gelegenen Fenstern bereits dichter schwarzer Brandrauch und aus mehreren benachbarten Wohnungen riefen Wohnparteien um Hilfe. Aus einem hofseitig gelegenen Fenster der Brandwohnung schlugen Flammen und drohten in den 2. Stock überzugreifen. Der Brand wurde von der Feuerwehr mit einem Rohr unter Atemschutz im Innen- und Außenangriff gelöscht. Fünf Personen wurden mittels Fluchtfiltermasken ins Freie gebracht. Straßenseitig wurden über die Drehleiter zwei Kleinkinder und zwei Erwachsene in Sicherheit gebracht. Die Wohnungsinhaberin der Brandwohnung konnte sich noch vor Ankunft der Feuerwehr mit ihren beiden Kleinkindern in Sicherheit bringen. Alle dem Brandrauch ausgesetzten Personen wurden an den Rettungsdienst übergeben. In der Brandwohnung wurden ein Hund und eine Katze leblos vorgefunden. Im Zuge der Löscharbeiten zogen sich drei Feuerwehrbeamte Verbrennungen im Halsbereich zu. Ein Feuerwehrmann wurde ins Allgemeine Krankenhaus gebracht, die beiden anderen Verletzten konnten vor Ort behandelt werden. (Schluss) gal/

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001