Baujuwel an der Wienzeile renoviert

Wien (OTS) - Naschmarkt- und Flohmarktbesucher sollten auch einen Blick auf das Haus Hamburgerstraße 2 richten, das sich nun, nach der Renovierung mit Mitteln aus dem Altstadterhaltungsfonds in voller Pracht präsentiert.

An drei Seiten freistehend bildet der Bau einen imposanten Blickpunkt am Beginn der Hamburger Straße und an der Wienzeile. Mächtige Giebelaufbauten und Eckkuppeln verstärken den fast Burg-artigen Eindruck des fünfstöckigen Zinshauses, das 1902 nach den Plänen von Adolf Oberländer errichtet wurde. Mit Hilfe vom Altstadterhaltungsfonds, der rund 107.000 Euro beitrug, wurde das Gebäude nun restauriert.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004