Help: Wenn die Temperaturen sinken, steigen die Heizkosten!

Wien (OTS) - Barbara Stöckl wollte es im Dezember in Help TV
wieder einmal genau wissen: Schafft "so ein bisserl Styropor" (Wärmedämmung im Wohnbau, Anmerkung der Redaktion) den Kampf gegen das Eisbären-Klima oder binden uns die Hersteller einen Bären auf?

Schafft Wärmedämmung wirklich Behaglichkeit und hilft beim Sparen? Der Beweis erfolgte vor laufender Kamera: Ein ungedämmtes Holzhaus und ein Austrotherm - gedämmtes Heim stellten sich dem Vergleich. Vor Beginn der Sendung Help TV wurden beide Häuser auf Temperatur gebracht - genauer gesagt auf 30 Grad Celsius aufgeheizt. Zwei attraktive TV-Testmädchen sollten den Unterschied am eigenen Leib verspüren. Und das ging schnell: Während schon nach einer Stunde im Holzhaus der dicke Pulli angesagt war, blieb es im gedämmten Wohnzimmer immer noch bei Top und Radlerhose! Nackte Tatsachen, die sich eindrucksvoll in Zahlen ausdrücken: Ohne Wärmedämmung sank die Temperatur nach 1 Stunde 15 Minuten von 30 Grad C auf minus 2 Grad C, mit Austrotherm blieb es bei kuscheligen 22 Grad C plus! Was das an Heizkostenersparnis bedeutet, lässt sich leicht erahnen!

Austrotherm, in manchen Bereichen einziger österreichischer Hersteller von hochqualitativen Dämmstoffen wie zum Beispiel Austrotherm Klemmfix(R) im Dachbereich, rosa Austrotherm XPS(R) am Boden und weißes Austrotherm EPS(R) für die Wand, nennt genaue Zahlen: Mit professioneller Wärmedämmung lassen sich bis zu 40% der Heizkosten jährlich einsparen - Behaglichkeit und Wohlbefinden gibt's gratis dazu. Da bleibt eine Menge Geld für schicke Pullis - auch wenn sie im Haus nicht mehr gebraucht werden! Barbara Stöckl selbst brachte es am Ende der Help-TV Sendung auf den Punkt: "Was so ein bisserl Styropor alles bewirken kann..."

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Michael Oberlechner
Tel.: 01/533 02 02 Dw 14

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002