Bankraub in Wien 21.,

Wien (OTS) - Am 09.01.2003 gegen 17.30 Uhr, wurde eine in Wien
21., Jedlerseer Straße, etablierte Bankfiliale überfallen. Der unbekannte Täter war mit einer Motorradhaube mit Sehschlitzen maskiert, bedrohte die Angestellte mit einer Pistole die Herausgabe von Bargeld ohne Alarmpakte. Die Angestellte füllte die Banknoten in eine vom Täter mitgebrachte Plastiktasche und gelang diesem in der Folge mit einem hohen Geldbetrag die Flucht. Es wurde niemand verletzt. Die Sofortfahndung verlief negativ. Die Amtshandlung führt die Kriminaldirektion 1.

Personsbeschreibung: ca. 30-40 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß; bekleidet mit dunkelblauer Jacke mit Kapuze, Jeans; maskiert mit Motorradhaube mit Sehschlitzen, Handschuhe;

KD1/09.01

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001