Best of Best - Wiener Städtische startet mit neuem Anlageprodukt in das Jahr 2003

Wien (OTS) - Die Wiener Städtische startet mit einer ertragreichen und sicheren Anleihe in das Jahr 2003. Veranlagt wird das Kapital in die Anleihe "Super Opal on MSCI World", aufgelegt von der Erste-Bank. Wegen des großen Erfolges im Vorjahr gibt es eine Fortsetzung aus der Veranlagungsreihe Limited Edition. "Best of Best" bietet neben einer Kapitalgarantie und Zinsgarantie die Vorteile einer Lebensversicherung.

Limited Edition, Best of Best garantiert den KundInnen am Ende der Laufzeit den höchsten der folgenden Werte:

  • Den aktuellen Wert der Anleihe oder
  • 80 Prozent des Höchststandes der Anleihe während der gesamten Laufzeit oder
  • 134,5 Prozent des einbezahlten Kapitals.

"Best of Best kombiniert bestmögliche Ertragschancen und eine gute Mindestverzinsung für das eingesetzte Kapital", erläutert Dr. Günter Geyer, Generaldirektor der Wiener Städtischen. "Mit diesem Produkt stellen wir unsere führende Rolle als Finanzdienstleister am Markt erneut unter Beweis."

Auf Basis der Entwicklung der letzten Jahre hätte z.B. ein Einmalerlag von 10.000 Euro eine Wertsteigerung von 223 Prozent ergeben. Unter diesen Voraussetzungen würde man nach zwölf Jahren 22.300 Euro lukrieren.

Best of Best ist frei von der Kapitalertrag- und Einkommensteuer. Zudem bietet das Produkt den Schutz einer Lebensversicherung, bei Unfalltod werden sogar 150 Prozent des eingesetzten Kapitals als Mindestleistung zur Auszahlung gebracht. Nach Ablauf der zwölf Jahre erhält man das Geld samt Gewinn als Einmalbetrag auf die Hand oder es wird als monatliche Zusatzpension ausbezahlt. Die Ausgabe des Anleiheinvestments ist limitiert, - es stehen 20 Millionen Euro zur Verfügung. Das Mindestzeichnungsgebot liegt bei 5.000 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Presseabteilung
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: (01) 531 39-1027
b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001