OeNB - Konsolidierter Wochenausweis des Eurosystems zum 3. Januar 2003

Wien - (OTS) I. Veränderungen in der Einteilung der Bilanzpositionen
Banknoten, die die nationalen Zentralbanken des Eurosystems vor
dem 1. Januar 2002 ausgegeben hatten, wurden bis zum
31. Dezember 2002 unter der Bilanzposition Banknotenumlauf
(Passiva 1) aufgeführt; zu diesem Zeitpunkt beliefen sie sich
auf 13,3 Mrd EUR. Seit dem 1. Januar 2003 werden die noch ausstehenden nationalen Banknoten nicht mehr unter der Position Banknotenumlauf (Passiva 1) ausgewiesen. Sofern der Gegenwert
dieser Banknoten den jeweiligen nationalen Regierungen noch
nicht erstattet wurde oder die jeweiligen nationalen
Zentralbanken ihn noch nicht in ihren Gewinn- und
Verlustrechnungen verbucht haben, wurden sie als Sonstige
Passiva (Passiva 10) ausgewiesen. Folglich umfasst die Position Banknotenumlauf (Passiva 1) jetzt ausschließlich Euro-Banknoten.

Die EZB weist ihren Anteil an der Position Wertpapiere in
Euro von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet (Aktiva 7), der sich auf 5,3 Mrd EUR beläuft, seit dem 31. Dezember 2002 als eine spezielle Wertpapieranlage unter der Position Sonstige Aktiva (Aktiva 9) aus.

II. Positionen, die nicht mit geldpolitischen Operationen zusammenhängen
In der Woche zum 3. Januar 2003 entsprach der Rückgang um
119 Mio EUR in Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) einer vierteljährlichen Neubewertung und einer Veräußerung von
5 Tonnen durch eine nationale Zentralbank des Eurosystems.
Dieser Schritt erfolgte in Übereinstimmung mit der Vereinbarung
der Zentralbanken über Goldbestände vom 26. September 1999.

Die Nettoposition des Eurosystems in Fremdwährung (Aktiva 2
und 3 abzüglich Passiva 7, 8 and 9) verringerte sich um
12,4 Mrd EUR auf 228,3 Mrd EUR vor allem aufgrund der
Auswirkungen der vierteljährlichen Neubewertung der Aktiva und Passiva. Die Kunden- und Portfoliotransaktionen führten im Berichtszeitraum zu einer Erhöhung um 0,7 Mrd EUR.

Die Bestände des Eurosystems an marktgängigen Wertpapieren in Euro von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet (Aktiva 7) sanken um 5,3 Mrd EUR auf 27,8 Mrd EUR (siehe oben unter Abschnitt I). Der Banknotenumlauf (Passiva 1) verringerte sich um 20,1 Mrd EUR auf 354,5 Mrd EUR, was hauptsächlich auf die oben genannte Neueinteilung zurückzuführen war. Die Einlagen von öffentlichen Haushalten (Passiva 5.1) gingen um 7,4 Mrd EUR auf 42,4 Mrd EUR zurück.

Forderungen in Euro an öffentliche Haushalte (Aktiva 8) verringerten sich um 21,8 Mrd EUR, was insbesondere auf die Umstrukturierung einer Forderung der Banca d'Italia an die italienische Regierung im Vorfeld der dritten Stufe
zurückzuführen war. Ein Teil dieses Rückgangs wurde durch die Verwendung eines unter Passiva 11 ausgewiesenen
Neubewertungskontos kompensiert, das zu Beginn der dritten Stufe
der Wirtschafts- und Währungsunion in der Eröffnungsbilanz des Eurosystems ausgewiesen war.

III. Positionen im Zusammenhang mit geldpolitischen
Operationen
Die Nettoforderungen des Eurosystems an Kreditinstitute
(Aktiva 5 abzüglich Passiva 2.2, 2.3, 2.4, 2.5 und 4) sanken um 11,4 Mrd EUR auf 223 Mrd EUR. Am Dienstag, dem 31. Dezember
2002, wurde ein Hauptrefinanzierungsgeschäft in Höhe von
103,5 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von
92 Mrd EUR wurde abgewickelt.

Die Inanspruchnahme der Spitzenrefinanzierungsfazilität
(Aktiva 5.5) betrug praktisch null (was in etwa dem Betrag der Vorwoche entsprach). Die Inanspruchnahme der Einlagefazilität (Passiva 2.2) belief sich auf 0,1 Mrd EUR (gegenüber 0,2 Mrd EUR
in der Vorwoche).

IV. Einlagen der Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet auf Girokonten
Im Ergebnis aller Transaktionen erhöhten sich die Einlagen der Kreditinstitute auf Girokonten beim Eurosystem (Passiva 2.1) um
0,8 Mrd EUR auf 129,9 Mrd EUR.

V. Neubewertung der Aktiva und Passiva des Eurosystems zum Jahresende
Gemäß den harmonisierten Rechnungslegungsgrundsätzen für das Eurosystem werden Gold, Devisen, Wertpapierbestände und Finanzinstrumente des Eurosystems zu jedem Quartalsende zu Marktkursen und -preisen bewertet. Die Nettoauswirkung der Neubewertung auf die einzelnen Ausweispositionen zum
31. Dezember 2002 wird in der zusätzlichen Rubrik "Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von Neubewertungen" ausgewiesen. Der
Goldpreis und die wichtigsten für die Neubewertung der einzelnen Positionen verwendeten Wechselkurse waren Folgende:

USD ................: 1,0487 je EUR
JPY ................: 124,39 je EUR
Gold ...............: EUR 326,83 je Unze Feingold Sonderziehungsrechte: EUR 1,2963 je SZR

Aktiva Stand zum Veränderungen zur 3.Januar 2003 Vorwoche aufgr.v. Trans- Neube- aktionen wertung

1 Gold und Goldforderungen ........ 130.739 -54 -65

2 Forderungen in Fremdwährung an
Ansässige außerhalb des
Euro-Währungsgebiets
2.1 Forderungen an den IWF ...... 31.312 -89 -1.126
2.2 Guthaben bei Banken,
Wertpapieranlagen, Auslands-
kredite und sonstige
Auslandsaktiva .............. 205.453 1.158 -11.812 --------------------------- 236.765 1.069 -12.938

3 Forderungen in Fremdwährung an
Ansässige im Euro-Währungsgebiet . 19.948 1.000 -933

4 Forderungen in Euro an Ansässige
außerhalb des Euro-Währungsgebiets
4.1 Guthaben bei Banken,
Wertpapieranlagen u.Kredite .. 4.030 -5 15
4.2 Forderungen aus der Kredit-
fazilität i.Rahmen d.WKM II .. 0 0 0 --------------------------- 4.030 -5 15

5 Forderungen in Euro aus geldpoli-
tischen Operationen an Kreditin-
stitute im Euro-Währungsgebiet
5.1 Hauptrefinanzierungsgeschäfte 180.000 -11.501 0 5.2 Längerfr.Refinanzierungsges. . 45.000 0 0 5.3 Feinsteuerungsoperationen in
Form v.befr.Transaktionen ... 0 0 0
5.4 Strukturelle Operationen in
Form v.befr.Transaktionen ... 0 0 0
5.5 Spitzenrefinanzierungsfaz. .. 45 5 0
5.6 Forderungen a.Margenausgleich 72 24 0 --------------------------- 225.117 -11.472 0

6 Sonstige Forderungen in Euro an
Kreditinst.i.Euro-Währungsgebiet 120 11 0

7 Wertpapiere in Euro von Ansässigen
im Euro-Währungsgebiet .......... 27.824 -5.520 246

8 Forderungen in Euro an öffentliche
Haushalte ....................... 44.486 -21.820 0

9 Sonstige Aktiva ................. 105.962 11.181 1.719 ---------------------------------------------------------------- Aktiva insgesamt ................... 794.992 -25.611 -11.955 ================================================================

Passiva Stand zum Veränderungen zur
3. Januar 2003 Vorwoche aufgr.v. Trans- Neube- aktionen wertung

1 Banknotenumlauf ................. 354.528 -20.072 0

2 Verbindlichkeiten in Euro aus
geldpolitischen Operationen
gegenüber Kreditinstituten im
Euro-Währungsgebiet
2.1 Einlagen auf Girokonten
(einschließlich Mindest-
reserveguthaben) ............ 129.938 792 0
2.2 Einlagefazilität ............ 74 -85 0 2.3 Termineinlagen .............. 0 0 0
2.4 Feinsteuerungsoperationen in
Form v.befrist.Transaktionen 0 0 0
2.5 Verbindlichkeiten aus
Margenausgleich ............. 0 0 0 --------------------------- 130.012 707 0

3 Sonstige Verbindlichkeiten in Euro
gegenüber Kreditinstituten im
Euro-Währungsgebiet ............. 15 0 0

4 Verbindlichkeiten aus der Begebung
von Schuldverschreibungen ....... 2.029 0 0

5 Verbindlichkeiten i.Euro gegenüber
sonstigen Ansässigen im
Euro-Währungsgebiet
5.1 Einlagen v.öffentl.Haushalten 42.408 -7.434 0 5.2 Sonstige Verbindlichkeiten .. 5.000 -243 0 --------------------------- 47.408 -7.677 0

6 Verbindlichkeiten i.Euro gegenüber
Ansässigen außerhalb des
Euro-Währungsgebiets ............ 11.555 2.745 0

7 Verbindlichkeiten in Fremdwährung
gegenüber Ansässigen im
Euro-Währungsgebiet ............. 1.126 5 -111

8 Verbindlichkeiten i.Fremdwährung
gegenüber Ansässigen außerhalb
des Euro-Währungsgebiets
8.1 Einlagen, Guthaben und
sonstige Verbindlichkeiten ... 20.996 1.995 -1.066
8.2 Verbindlichkeiten aus der
Kreditfazilität im Rahmen
des WKM II .................. 0 0 0 --------------------------- 20.996 1.995 -1.066

9 Ausgleichsposten für vom IWF
zugeteilte Sonderziehungsrechte . 6.339 0 -228

10 Sonstige Passiva ................ 73.817 9.022 674

11 Ausgleichsposten aus Neubewertung 82.844 -12.231 -11.232

12 Kapital und Rücklagen ........... 64.323 -105 8 ---------------------------------------------------------------- Passiva insgesamt .................. 794.992 -25.611 -11.955 ================================================================

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-1-404 20-6666
http://www.oenb.at
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001