ÖAMTC: West Autobahn nach schwerem Unfall gesperrt

Lkw schob Betonleitwände auf Gegenfahrbahn

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein spektakulärer Unfall ereignete sich nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Mittwochnachmittag gegen 14:00 Uhr auf der West Autobahn (A 1) in Oberösterreich.

Im baustellenbedingten Gegenverkehrsbereich bei Sattledt schob ein Richtung Wien fahrender Lkw die Betonleitwände auf die Gegenfahrbahn. Drei Pkw und ein Lkw, die Richtung Salzburg unterwegs waren, wurden daraufhin in eine Kollision verwickelt. Ersten Meldungen zufolge wurden mehrere Personen verletzt; es wurde auch der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 10 angefordert.

Die West Autobahn musste in Fahrtrichtung Salzburg zwischen dem Knoten Haid und Sattledt längere Zeit gesperrt werden. Auf der großräumigen Umleitungsstrecke über Wels und die Pyhrnpass Straße (B 138) Richtung Sattledt kam es laut ÖAMTC im dichten Nachmittagsverkehr zu Verzögerungen.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/La, Hai

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002