Geografie und die Politik der Mobilität

Bureau d’études - Frontera Sur RRVT - Makrolab - multiplicity - Raqs Media Collective

Wien (OTS) - Einladung zum Pressegespräch: 16. Januar 2003, 10.30 Uhr

Die Gastkuratorin Ursula Biemann sowie Vertreterinnen der einzelnen KünstlerInnengruppen stehen für Interviews und Anfragen zur Verfügung

Eröffnung: 16. Januar 2003, 19 Uhr

Über eine geo-wissenschaftliche Definition hinaus beleuchtet die Ausstellung den Begriff "Geografie" anhand von fünf kollektiven und überwiegend neu produzierten Kunstprojekten. Die zunehmende Zirkulation von Menschen, Gütern und Daten bildet neue kulturelle, soziale und virtuelle Landschaften, die sich materiell ins Terrain einschreiben. Geografie wird hier als Denkmodell zu Konzepten von Begrenzung, Verbundensein und Überschreitungen in der Gesellschaft verstanden. Die Ausstellung wirft einen kritischen Blick auf das sich verfestigende Europa sowie dessen Grenzen und stellt gleichzeitig entstehende Formationen künstlerischer und aktivistischer "Geografien" vor.

Parallel zur Ausstellung erscheint eine Publikation.

Begleitprogramm:
- Samstag, 18. Januar 2003, ab 16 Uhr
16 Uhr: Maps for the Outside, Vortrag Brian Holmes, Kunstkritiker, Kulturtheoretiker, Paris
17 Uhr: Podiumsdiskussion mit Bureau d’études, Makrolab, multiplicity, Raqs Media Collective, Ursula Biemann, moderiert von Gerald Raunig, republicart
19 Uhr: Engendering Terror, Vortrag Irit Rogoff, University Chair of Art History and Visual Culture, Goldsmith College, London
- Donnerstag, 13. März 2003, 19 Uhr
womenspacework, Präsentation des feministischen Netzwerkes, Yvonne Doderer, Architektin, Stadtforscherin und Martina Schrade, Medientechnikerin, Stuttgart
- Donnerstag, 24. April 2003, 19 Uhr
Topografien des globalen Frauenhandels: Remote Sensing (Ursula Biemann, CH 2001), Videopräsentation, Gespräch mit Ursula Biemann und Luzenir Caixeta, MAIZ, Linz

Gastkuratorin: Ursula Biemann
Ausstellungskoordination und -produktion: Luisa Ziaja Themenführung jeden Samstag 16 Uhr und nach Vereinbarung Ausstellungszeiten Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr,
Donnerstag bis 20 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Wiedner Hauptstraße 15
A-1040 Wien
Tel: +43-1-504 98 80-24
Fax: +43-1-504 98 80-24
found.presse@generali.at
http://foundation.generali.atGenerali Foundation
Susanne Buder
Kommunikation und Marketing

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002