Häupl im NEWS-Interview: "Schwarz-Rot nur mehr 10%-Chance"

Wiens Bürgermeister: "Geht es nach dem Vertrauen, müsste ich klipp und klar sagen: Tschüss!"

Wien (OTS) - Wiens Bürgermeister Michael Häupl, an sich stets Befürworter der Neuauflage einer Großen Koalition, schätzt die Chance auf eine Regierungsbeteiligung der SPÖ "auf nur mehr zehn Prozent" ein. In einem Interview in der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS zeigt Häupl große Skepsis, was eine künftige Zusammenarbeit zwischen Schwarz und Rot betrifft: "Wenn unser Verhandlungskomitee nicht ein wirklich ordentliches Ergebnis erzielen kann, wird es bei einem Parteitag keine Mehrheit geben." Die Möglichkeit auf ein "ordentliches Ergebnis" schätzt Häupl gering ein:
"Niemand will Wahlen verlieren. Niemand will Verhandlungen verlieren. Aber Schüssel will noch weniger Verhandlungen als Wahlen verlieren."

Nicht zuletzt wegen der Absetzung des Generalinspektors der Wiener Sicherheitswache, Franz Schnabl, habe sein Vertrauen in die ÖVP und Kanzler Schüssel gelitten. Häupl: "Wenn es nach dem Vertrauen geht, müsste ich sagen: Tschüss!"

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003