AMS Wien: 83.868 Menschen im Dezember arbeitslos

Zuwachs an Arbeitslosigkeit von 4,6 Prozent gegenüber Dezember 2001

Wien (OTS) - Exakt 83.868 arbeitslose Personen wies die Wiener Statistik zum Stichtag Ende Dezember aus, dies entspricht einem Anstieg von 3.650 Personen oder 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

52754 Männer (plus 3.195 oder 6,4 Prozent) und 31.114 Frauen (plus 455 oder 1,5 Prozent) waren Ende Dezember arbeitslos vorgemerkt. Die Männerarbeitslosigkeit steigt also deutlich stärker an als jene der Frauen.

Arbeitslosigkeit bei AusländerInnen Diesmal trifft der Anstieg der Arbeitslosigkeit auch die ausländischen Männer stärker. Die Zahl der arbeitslos gemeldeten AusländerInnen beträgt 20.258, das sind plus 4,1 Prozent gegenüber dem Dezember 2001. Die Arbeitslosigkeit ausländischer Frauen stieg um um 3,9 Prozent auf 5.501 Vorgemerkte, bei Männern um 4,2 Prozent auf 14.757 Vorgemerkte.

Arbeitslosigkeit nach Alter Ende Dezember waren in Wien 8.566 Menschen zwischen 19 und 25 Jahren vorgemerkt, diese Gruppe verzeichnet damit den höchsten Anstieg aller Altersgruppen (plus 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat). Die Arbeitslosigkeit der 15- bis 19-Jährigen sank dagegen um 6,8 Prozent auf 1.131 Personen.

Im Haupterwerbsalter (25 bis 45 Jahre) stieg die Arbeitslosigkeit um 3,9 Prozent auf 44.563 Vorgemerkte, bei der Altersgruppe ab 45 Jahren um 4,1 Prozent auf 29.608 Personen.

Arbeitslosigkeit nach Berufen Den höchsten absoluten Bestand an Arbeitslosen verzeichnen nach wie vor Büroberufe mit 12.786 Vorgemerkten, mit einem Anstieg von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Sinkende Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahresmonat weist die Baubranche auf (minus 2,5 Prozent auf 10.769 Vorgemerkte). Fremdenverkehr, Reinigung und Metall-Elektroberufe stagnieren bei Zuwachsraten unter 1 Prozent.

Der stärkste prozentuelle Anstieg ist nach wie vor bei den technischen Berufen zu beobachten, und zwar um 35, 9 Prozent auf 3.688 Vorgemerkte. Danach folgen (in Berufen mit relevant hohen Beständen) der Handel (plus 12,1 Prozent auf 7.976 Personen), Verkehr (plus 8,8 Prozent auf 4.203 Personen), Hilfsberufe (plus 7,4 auf 5.610 Personen) und Lehr- und Kulturberufe (plus 7,2 Prozent auf 3.311 Personen).

Offene Stellen Wien verzeichnete Ende Dezember mit 2.261 gemeldeten offenen Stellen einen weiteren Rückgang des Stellenangebotes (um 29,6 Prozent)..

Lehrstellenmarkt Dem AMS Wien waren Ende Dezember 93 sofort verfügbare offene Lehrstellen gemeldet, ein Plus von 33 Stellen (55 Prozent) gegenüber dem Vorjahresmonat. Dazu kommen 362 noch nicht verfügbare gemeldete offene Lehrstellen. Dem gegenüber stehen 1.045 aktuell lehrstellensuchende Jugendliche, um 657 mehr als im Vorjahr.

Schulungsaktivitäten Auch im Dezember profitierten mehr Menschen von Schulungen des AMS Wien als im Vorjahr. Ende Dezember befanden sich insgesamt 11.903 Menschen in Schulungen des AMS Wien, ein Plus von 76,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel: (01) 515 25 / 265

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001