FP-Blind: Dosenpfand ruiniert den kleinen Greißler und damit die Nahversorgung

Wien, 2003-01-07 (fpd) - Sozialismus klingt ähnlich wie sozial, ist es aber sicher nicht. Dosenpfand klingt durchaus nach Umweltschutz, hat aber in der Praxis nichts damit zu tun. So wie die Sozialisten in Deutschland wollen auch der sozialistische "Umweltlandesrat" Othmar Raus (Sbg) sowie seine Kollegin SPÖ-Umweltstadträtin Isabella Kossina die Nahversorger mittels des Dosenpfandes ruinieren und der Umwelt aber nichts Positives bringen, erklärt FPÖ-Gemeinderat Kurth-Bodo Blind. ****

Die großen Handelsketten werden sich Sortiermaschinen für die Rücknahme der Einweggebinde, wie schon jetzt bei den Mehrweggebinden, leisten können. Dem Einzelhändler, der sich solche Investitionen wegen geringerer Mengen nicht leisten kann, bleibt nur die händische und damit teure Retournahme.

Punkto Umweltschutz ist das Pfand auf die Einweggebinde ebenfalls ein Flop. Erstens zeigt sich an der Tatsache, dass auch bei Pfand auf Mehrweggebinde der Verbraucher z.B. Bierflaschen wegwirft und es, obwohl Einsatz dafür bezahlt wurde, eine 100prozentige Rückgabe damit nicht gibt. Zweitens wird der Konsument, wenn er für Einweg wie Mehrweg Einsatz zahlen muss, die bequemere Verpackung wählen und das ist sicher die Einwegverpackung. Das Umweltargument, "ich zahle Einsatz und ich schleppe mich ab, denn es ist gut für die Umwelt", wird dann entfallen.

Kossina soll der blau-schwarzen Bundesregierung keine guten Ratschläge geben sondern dafür sorgen, dass genügend Metallcontainer in zumutbaren Entfernungen seitens der Stadtverwaltung aufgestellt werden, stellt Blind fest. Ein Pfand von 25 bzw. 50 Cent wird, da in vielen Fällen über den Entstehungskosten der Verpackung liegend, jeder Gaunerei Tür und Tor öffnen, oder wie in Deutschland mit Kassabons und Wertmarken des jeweiligen Händlers eine Unmenge an Manipulationskosten verursachen. Wie in der Einleitung festgestellt, Sozialismus und Wirtschaft schließen einander aus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien / 400081798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001