ÖAMTC erwartet lebhaften Verkehr in den Skiregionen Westösterreichs

Stau im Zuge der An- und Abreise

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am kommenden Wochenende erwartet der ÖAMTC lebhaften Verkehr in den Skiregionen. Obwohl die Ferienzeit zu Ende ist, werden viele Tages- und Wochenendausflügler in die Skigebiete strömen.Vor allem am Samstagvormittag wird in Westösterreich durch die An- und Abreise gebietsweise Stau nicht ausbleiben.

Nadelöhre und staugefährdete Regionen in Vorarlberg:
o A 14, Rheintal Autobahn, vor den Tunnelbereichen bei Bregenz (Pfänder Tunnel) und Feldkirch (Amberg Tunnel)
o S 16, Arlberg Schnellstraße, zwischen Bludenz und Klösterle (Dalaaser Tunnel)
o B 188, Silvretta Straße, Zu- bzw. Abfahrt Montafon

Schwerpunkte in Tirol:
o A 12, Inntal Autobahn, im Großraum von Kufstein
o B 179, Fernpass Straße, zwischen Füssen in Bayern und Nassereith, Blockabfertigung vor dem Grenz Tunnel bei Füssen ist einzuplanen o B 173, Eiberg Straße zwischen Kufstein und Söll
o B 178, Loferer Straße, im Großraum von St. Johann
o B 161, Pass Thurn Straße, Kitzbühel - St. Johann

Darüberhinaus rechnet der ÖAMTC mit Verzögerungen in den Tiroler Seitentälern, wie etwa im Zillertal (B 169), im Stubaital (B 183), im Ötztal (B 186) oder auch im Paznauntal (B 188).

Im Bundesland Salzburg werden folgende Strecken stark belastet sein:
o A 10, Tauern Autobahn, Abschnitt Salzburg - Bischofshofen
o B 311, Pinzgauer Straße, zwischen Bischofshofen - Zell am See -Lofer
o B 178, Loferer Straße, über das Deutsche Eck zwischen Lofer - Unken - dem Steinpass und Salzburg
o B 99, Katschberg Straße, Abschnitt Radstadt - Obertauern

In der Steiermark erwartet der ÖAMTC starkes Verkehrsaufkommen auf der Ennstal Straße (B 320) zwischen Liezen und Schladming und in Ostösterreich wird der "Hausberg der Wiener" am Wochenende Ziel tausender Skifahrer sein. Stauungen auf der Zufahrt zum Semmering (B 306) ab Maria Schutz bzw. Mürzzuschlag sind zu befürchten.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
07.01.03

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002