ÖAMTC: Behinderungen durch Schneefall im Frühverkehr

Kettenpflicht für Lkw auf A 2 über Pack

Wien (ÖAMTC-Presse) - Schneefall und teils Schneefahrbahnen oder Matsch auch auf Hauptstrecken führte Dienstag nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale zu Behinderungen im Frühverkehr. Auch im Raum Wien gab es Behinderungen durch Neuschnee.

Seit den Nachtstunden schneite es in Teilen Österreichs, auf Grund der tiefen Temperaturen bildeten sich auch auf Autobahnen und Hauptverbindungen abschnittsweise Schneefahrbahnen. Auf der Süd Autobahn ( A 2 ) in der Steiermark musste laut ÖAMTC im Packabschnitt ab Mooskirchen Richtung Kärnten Kettenpflicht für Lkw ab 3,5 Tonnen verfügt werden, einige Lastwagen waren hier bereits hängen geblieben. Auch auf der steirischen Auffahrt zum Semmering mussten Lkw Ketten anlegen. Allgemeine Schneekettenpflicht bestand laut ÖAMTC auf zahlreichen Bergstraßen in Kärnten und der Steiermark.

Bereits in den Nachtstunden hatten sich Unfälle ereignet, so etwa auf der A 2 bei Schäffern im Wechselabschnitt. Mit Einsetzen des Frühverkehrs kam es laut ÖAMTC auch im Osten immer wieder zu "Ausrutschern". Behinderungen gab es so auf der Ostautobahn (A 4) Richtung Wien und der Mattersburger Schnellstraße (S 4) bei Wiener Neustadt. Die B 17 war bei Wiener Neustadt wegen einer Lkw-Bergung Richtung Neunkirchen blockiert.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ob, Kö, Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001