AVISO: PK mit HTV-Vorsitzendem Steinkellner, ZS Lewisch und Verkehrsbüro-Generaldirektor Tucek

Thema: "Lohnsklaverei in der Schifffahrt oder wie Gesetze durch Mithilfe von Behörden und schwarzen Schafen in Österreich umgangen werden"

Wien (ÖGB/HTV). Zu der Untätigkeit des Verkehrsministers im Bereich der Binnenschifffahrt, dem Zusammenspiel zwischen Betrieben, die Gesetze umgehen, der obersten Schifffahrtsbehörde und der unheiligen Allianz mit der Wirtschaftskammer werden der Vorsitzende der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr Willibald Steinkellner und der Zentralsekretär Karl Lewisch sowie Rudolf Tucek, Generaldirektor des Österreichischen Verkehrsbüros, kommenden Mittwoch, dem 8. Jänner 2003, in einer Pressekonferenz Stellung nehmen und den Sachverhalt thematisieren.++++

BITTE MERKEN SIE VOR:

PK "Lohnsklaverei in der Schifffahrt oder wie Gesetze durch Mithilfe von Behörden und schwarzen Schafen in Österreich umgangen werden"

Datum: 8. Jänner 2003
Zeit : 10 Uhr
Ort: Cafe Landtmann

Es informieren Sie:
Willibald Steinkellner, Vorsitzender der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr
Karl Lewisch, Zentralsekretär der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr
Rudolf Tucek, Generaldirektor des Österreichischen Verkehrsbüros

Wir freuen uns, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

ÖGB, 3. Jänner 2003 Nr. 006

Rückfragen & Kontakt:

Robert Hengster
HTV-Fachsekretär für die Bundessektion Verkehr
Tel: 0664/25 04 700

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004