Gehrer: Online-Content bietet aktuelle Ergänzung zu Schulbuch-Inhalten Utl: Schulbuch Extra ermöglicht ab 2003 modernen Unterricht mit neuen Unterrichtsmaterialien via Internet

Wien (OTS) Rund 100 Online-Ergänzungen zu traditionellen Schulbüchern werden im Frühjahr 2003 erprobt werden. Damit stehen den Lehrenden und Lernenden quer durch alle Schulstufen erstmals interaktiv und den neuen Medien entsprechend aufbereitete Lerninhalte in größerem Umfang zur Verfügung. "Die österreichischen Schulen nützen die Chancen, die durch die neuen Medien geboten werden. Die letzte OECD-Studie hat gezeigt, dass in keinem anderen europäischen Land den Schülern in den Schulen so viele Computer zur Verfügung stehen wie in Österreich. Mit dem Projekt ‚Schulbuch Extra‘ werden die neuen technischen Möglichkeiten dazu genutzt, den bewährten traditionellen Unterricht durch moderne Lernformen zu ergänzen", erklärte Bildungsministerin Elisabeth Gehrer.****

Das Konzept sieht vor, dass im Unterricht wie bisher Schulbücher verwendet werden. Zusätzlich können jedoch interaktiv aufbereitete und topaktuelle Materialien via Internet abgerufen werden, die die Inhalte der Schulbücher ergänzen. "Kinder und Jugendliche erhalten damit eine zusätzliche Möglichkeit, sich mit den Lerninhalten auch daheim zu beschäftigen, ihr Wissen zu überprüfen und so selbst ihren Wissensstand einschätzen zu können", so Gehrer.

Die Online-Contents werden ähnlich wie die traditionellen Schulbücher von Autoren und Fachleuten der Schulbuchverlage entwickelt und von den Approbationskommissionen des Bildungsministeriums freigegeben. Erste Inhalte sind bereits jetzt über die Homepage www.schulbuchextra.at abrufbar. Künftig werden die unterschiedlichen Contents über das Bildungsportal des BMBWK einfach und benutzerfreundlich zugänglich sein. Ab dem Schuljahr 2003/04 kann die Online-Ergänzung bei der Bestellung der Schulbücher mit angefordert werden. Die Schüler erhalten dann einen Zugangscode, mit dem sie zentral über das Bildungsportal auf die entsprechenden Inhalte der verschiedenen Verlage zugreifen können.

(Schluss)

nnn

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium
für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Tel.: 01/53120-5003

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN0001