"Poloplast - Erfolgsbilanz 2002"

Leonding (OTS) - Die Poloplast-Innovationen
(Kunststoffrohrsysteme) behaupteten sich im Jahr 2002 im Inland und in den Exportmärkten. "Unsere Nischenprodukte bringen Erfolg. -Umsatz- und Deckungsbeitragssteigerungen führten zu einem ausgezeichneten EGT (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit). Mit 3,6 Mio. Euro entspricht dies einer 14 %igen Verzinsung des eingesetzten Kapitals, wovon nationale und internationale Kapitalmarktanleger derzeit nur träumen können" - so Dr. Guntram Bock, kaufmännischer Geschäftsführer der Poloplast.

Österreichs Gemeinden zeigten Zurückhaltung in ihrer Investitionspolitik im Siedlungswasserbau (Wasserver- und -entsorgungsleitungen). Diese wurde durch die Rücknahme der Dotierung des Umweltfonds und der damit abhängigen Gemeinde-Förderungen für Siedlungswasserbauprojekte ausgelöst. Obwohl das Dotierungsvolumen im Vergleich zu den Spitzenjahren bereits halbiert ist, konnte Poloplast mit dem mehrschichtigen Kanalrohrsystem Polo Eco plus Umsatz- und Marktanteilssteigerungen erzielen. In Summe werden in Österreich rd. 8.500 km Kunststoffkanalrohre verlegt, davon hält Poloplast einen Marktanteil von 35 %.

Auch der derzeit schwierige deutsche Markt steht im Focus der Poloplast. Im Juli 2002 wurden 75 % der Anteile an der Polymelt übernommen. Dieses Unternehmen erwirtschaftete 2002 mit 85 Mitarbeitern einen Umsatz von 14 Mio. Euro und firmiert seit 1.1.2003 unter dem Namen Poloplast Germany. Die Muttergesellschaft, Poloplast Austria, erwirtschaftete im Vergleich dazu mit 168 Mitarbeitern 36 Mio. Euro Umsatz.

Poloplast ist in den derzeit 15 EU-Ländern mit beachtlichen Marktanteilen in den Nischen schalldämmende Rohrsysteme und High quality-Kanalrohre präsent. In allen EU-Erweiterungskandidatenländern hat die Poloplast Geschäfstverbindungen aufgebaut, die neben ihrer Logistikfunktion auch die Planer- und Behördenberatung (ausschreibende Stellen) unterstützen.

Neben den Geschäftsbeziehungen ist Poloplast auch personell europäisch. Die europ. Kunststoffrohrvereinigung, mit Sitz in Brüssel, hat im Jahr 2002 ihre Gremien neu bestellt. - Dr. Guntram Bock wurde in den Vorstand gewählt. Die europ. Kunststoffrohrvereinigung vertritt die europ. Interessen von 150 Unternehmen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

POLOPLAST GmbH & Co. KG
Dr. Guntram Bock
Tel.: 0664/1323708

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001