Wohnungsbrände in Wien

Ein Toter und ein schwerverletzter bei Bränden zu den Feiertagen

Wien (OTS) - Vermutlich infolge eines technischen Defektes beim Kühlschrank, geriet heute, Donnerstag, die Wohnung eines Pensionisten in Wien - Landstraße in Brand. Die Feuerwehr musste die stark verqualmte Wohnung unter Atemschutz aufbrechen. Der Brand konnte mit einer Kübelspritze schnell gelöscht werden. Dabei wurde der ca. 80jährige Mann mit starken Verbrennungen am ganzen Körper bewusstlos am Boden liegend vorgefunden. Bis zum Eintreffen der Rettung wurden von der Feuerwehr Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt. Der Notarzt der Rettung konnte aber nur mehr den Tod des Pensionisten feststellen.

Einen Verletzten forderte gestern, Mittwoch, Abend ein Brand in einer Wohnung in der Myhrtengasse in Wien Neubau. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen schon aus dem Fenster. Der Brand musste in einem umfassenden Angriff unter Atemschutz gelöscht werden. Der vorgefundene bewusstlose Wohnungsinhaber wurde erstversorgt und von der Rettung in das AKH gebracht. (Schluss) mw

Rückfragen & Kontakt:

PID - Rathauskorrespondenz:
Diensthabender Redakteur
Tel: 4000 81 081

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002