Schwere Körperverletzung in der U-Bahn

Wien (OTS) - Am 25.12.2002, um etwa 21.30 Uhr, kam es in der U-Bahnstation der U 1 in Wien 22., Zentrum Kagran, zu einem Handgemenge zwischen einem unbekannten Mann und dem 15-jährigen Schüler Nikolai L. aus Wien 21. Im Zuge der Auseinandersetzung zog der unbekannte Täter ein Messer und versetzte L. einen Stich in die Bauchgegend. Das Opfer musste im SMZ Ost operiert werden. Der unbekannte Täter ist flüchtig und wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, 170 cm groß, lange braune Haare, bekleidet mit einer roten Jacke. Er dürfte in Begleitung einer weiblichen Person gewesen sein. Die Amtshandlung führt das Polizeikommissariat Donaustadt. Dt/25.12.

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002