Bitschnau GmbH bietet breites Leistungsspektrum

LSth. Gorbach: "Ein aufstrebendes Vorarlberger Unternehmen"

Bludenz (VLK) - Das Leistungsspektrum des 1993 gegründeten Unternehmens Bitschnau mit Standorten in Bludenz und
Nenzing ist breit gefächert. Es reicht von der Edelstahl-
und Aluminiumverarbeitung über die Entwicklung und
Fertigung von Sondergeräten und Zerspanungstechnik bis hin
zum konstruktiven Stahlbau. Speziell dieser war für Landesstatthalter Hubert Gorbach als Landeshochbaureferent anlässlich seines Besuches von besonderem Interesse. ****

Aus dem Hause Bitschnau stammen unter anderem der
Heliport beim Erweiterungsbau des LKH-Bregenz und das neue
Flugdach des Zollamtes Tisis. Dieses besteht aus 19
vorgefertigten Elementen, die vor Ort zusammengesetzt und verschweißt werden. Die Schweißnähte des 840 Quadratmeter
großen Daches haben eine Länge von insgesamt rd 8,5
Kilometer, weiß Gorbach zu berichten. Das gesamte Dach wird
an einem Stück aufgerichtet und eingehoben.

Umsatz verdoppelt

Individuelle Lösungen, höchstes Qualitätsniveau und Zuverlässigkeit in Lieferung und Leistung sind die Basis
für den erfolgreichen Weg des Unternehmens. Mit den 55
Mitarbeitern konnte heuer der Umsatz des Vorjahres auf über
6 Millionen Euro verdoppelt werden. Um den Kundenwünschen
auch weiterhin auf hohem Niveau gerecht werden zu können,
soll mittelfristig der Mitarbeiterstand auf 70 Mitarbeiter
angehoben werden.

Internationale Konzerne zählen ebenso zu den Kunden der Bitschnau GmbH wie auch heimische. "Dieser besondere
Kundenkreis ist nur mit höchster Produkt- und
Servicequalität zufrieden", zollt Gorbach dem Unternehmen
seine Anerkennung.
(ke/tm/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0012