Mehr Mittel für Abwasseranlagen dringend notwendig

Ferlitsch bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die sich 2002 nach den Naturkatastrophen für die Bevölkerung eingesetzt haben

Klagenfurt (SP-KTN) Für weitere Förderungen von Kleinkläranlagen sprach sich heute der Präsident des Gemeindebundes Hans Ferlitsch, am Rande der Landtagssitzung zum Budget aus. "Kärnten hat bei den Kleinkläranlagen und bei den Abwasseranlagen generell einen enormen Nachholbedarf gegenüber anderen Bundesländern", so Ferlitsch. Mehrmittel für Abwasseranlagen analog der Bundesförderung seien dringend notwendig im Budget aber nicht ausreichend vorgesehen.

Im Budget vermißt Ferlitsch die Fortsetzung des Ausbaus der Förderung der Anschlußkosten für sozial schwache Personen und die weitere Förderung bei Tourismusbetrieben. "Auch die zukünftige Sicherstellung der Mittel des Katastrophenfonds und des Nothilfswerks ist dringend notwendig", so Ferlitsch, der sich bei dieser Gelegenheit auch für den selbstlosen Einsatz der Helferinnen und Helfer anläßlich der Naturkatastrophen 2002 bedankt.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463/57788-76
E-Mail: mario.wilplinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003