Pröll bei Zollwache, Gendarmerie und Bundesheer

Traditioneller Weihnachtsbesuch an der Grenze

St. Pölten (NLK) - Der Zollwache, der Gendarmerie und dem Bundesheer stattete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute seinen traditionellen Weihnachtsbesuch ab. An der Grenzkontrollstelle Berg, Bezirk Bruck an der Leitha, erörterte Pröll mit Vertretern der Gendarmerie und der Zollwache Probleme wie die Abfertigung von Lkw an der Grenze und die von der Bevölkerung befürchtete zunehmende Verkehrsbelastung. Entlastung soll hier allerdings die Spange Kittsee bringen, die 2005/2006 fertig sein soll.

Die Grenzkontrollstelle Berg passieren jährlich 2,3 Millionen Pkw und 7 Millionen Reisende. In Berg sind 63 Gendarmeriebeamte und rund 50 Zollwachebeamte tätig. Im Zuge der EU-Erweiterung wird die Zollwache ihre Arbeit an den Grenzübergängen beenden. Danach traf Pröll Grenzsoldaten sowie mit dem niederösterreichischen Militärkommandant Johann Culik und dem burgenländischen Militärkommandanten Fritz Dialer in Marchegg zusammen.

Pröll hob die wichtige und verantwortungsvolle Arbeit an den Grenzkontrollstellen hervor. Mit dem Weihnachtsbesuch wolle er den offiziellen Dank des Landes Niederösterreich überbringen. Er bemühe sich, für anstehende Probleme Hilfe anzubieten und zu vermitteln.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009