FORMAT: 54 Prozent wollen Veto gegen EU-Erweiterung, wenn Transiteinigung fehlschlägt

Nur 21 Prozent glauben an positives Verhandlungsergebnis

Wien (OTS) - Eine klare Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher spricht sich für ein Veto gegen die EU-Osterweiterung aus, wenn es zu keiner Einigung über den Transitvertrag kommt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts OGM.

Demnach sind 54 Prozent der Befragten der Meinung, die Regierung solle die Erweiterung boykottieren, wenn eine Lösung der Transitfrage ausbleibt.

Gleichzeitig glauben nur 21 Prozent, daß die Transitverhandlungen für Österreich mit einem positiven Ergebnis endet. 71 Prozent rechnen mit einem schlechten Abschluß.

Rückfragen & Kontakt:

FormatT-Innenpolitik
Tel.: (01) 217 55/4188

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0003