ARBÖ: Auf das Kfz-Pickerl nicht vergessen! Utl: Wer schön nächsten Jänner das "Pickerl" machen muss

Wien (OTS) - Fahrzeuge, die im Jänner 2000 und Jänner 1998 erstzugelassen wurden, müssen schon kommenden Jänner zur Pickerl-Überprüfung, erinnert der ARBÖ. Dies schreibt die seit 20. April 2002 reformierte Regelung für die "wiederkehrende Begutachtung gemäß § 57a" vor.

Ein gültiges Kfz-Pickerl ist Pflicht. Dieses muss im rechten Seitenbereich der Windschutzscheibe aufgeklebt sein. Wird man ohne gültigem Kfz-Pickerl erwischt, muss durchschnittlich mit einer Strafe von bis zu 365,- Euro gerechnet werden.

Durchführen lassen kann man die Pickerl-Überprüfung in allen 94 ARBÖ-Prüfzentren.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: (++43-1) 89121-244
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001