Naturpark Ötscher-Tormäuer soll attraktiver werden

Entwicklungskonzept wird bis 2005 umgesetzt

St.Pölten (NLK) - Der Naturpark Ötscher-Tormäuer hat über 100.000 Besucher pro Jahr und ist der flächenmäßig größte Naturpark in Niederösterreich. Er wird in Kürze durch die Gemeinden Annaberg und Mitterbach deutlich erweitert und soll noch attraktiver gemacht werden. So sollen auf Grundlage eines Entwicklungskonzeptes künftig die Themen Wasser, Fauna, Flora und Alpinismus forciert werden. Zielgruppe ist der aktive Tagesausflugsgast, der sich mindestens zwei bis vier Stunden im Naturpark aufhält. Neben der Errichtung einer zentralen Naturpark-Informationsstelle werden auch die Eintrittsbereiche attraktiver gestaltet. Dazu kommen noch ein Leitsystem, Themenwege, Stationen, Erlebniseinrichtungen und Spielgelände sowie zeitgemäßes Informationsmaterial. Für dieses Projekt sind Kosten von insgesamt 860.000 Euro veranschlagt, die Naturparkgemeinden steuern 430.000 Euro an Eigenmitteln bei. Dazu beschloss die NÖ Landesregierung kürzlich, 215.000 Euro aus der Regionalförderung sowie weitere 215.000 Euro an EU-Kofinanzierungsmitteln zur Verfügung zu stellen. Die Fertigstellung ist Ende 2005 vorgesehen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004