Advent und Weihnachten - Hochsaison für das Marktamt

BIO-ECK am Naschmarkt großer Erfolg - Weiterer Ausbau der BIO-ECKen auf den Märkten im Gange

Wien (OTS) - In der besinnlichen Advent- und Weihnachtszeit haben die rund 110 ExpertInnen des Wiener Marktamtes Hochsaison. Marktmanagement, Lebensmittelaufsicht und Konsumentenschutz sind gefordert, in der Stadt die von den WienerInnen und Gästen so geschätzte Adventstimmung zu unterstützen und gleichzeitig zu gewährleisten, dass die VerbraucherInnen unbesorgt und sicher ihre Einkäufe tätigen und den Festtagsschmaus genießen können.

2 Christkindlmärkte, 22 Advent- und Weihnachtsmärkte, 550 Christbaumplätze, 200 Punschstände und 400 Neujahrsstände werden vom Marktmanagement des Marktamtes unter betriebswirtschaftlichen und öffentlichen Rücksichten organisiert. Schon in der Vorbereitungsphase sind vielfältige Interessen in Einzelverhandlungen so zu koordinieren, dass die Veranstaltungen und Märkte reibungslos ablaufen, zugleich schöne Einkaufserlebnisse für KonsumentInnen bieten und natürlich auch wirtschaftlich erfolgreich sind. Die stetig steigenden Tourismusnächtigungszahlen sind ein schöner Beweis für den Erfolg der Märkte im bewährten Konzept des Adventzaubers.****

Gleichzeitig sind die rund 80 im ständigen Außendienst tätigen ExpertInnen des Marktamtes im Auftrag der Lebensmittelaufsicht unterwegs, um vom Punschhäferl bis zum Weihnachtskarpfen alles zu kontrollieren. In spezifischen Aktionen werden insbesondere Weihnachtsware wie Schokoladen, Nüsse, Mandeln, Feigen, aber auch Enten und Vanillekipferln, Fisch in allen Variationen sowie der Weihnachtskarpfen im gesamten Handel überprüft.

Zusätzlich werden in der Vorweihnachtszeit der allgemeine Konsumentenschutz sowie die Überwachung der Preisauszeichnungen, Überprüfungen nach dem Maß- und Eichgesetz, Kontrolle der Christbaumplätze und Fahndungen nach dem Produktsicherheitsgesetz besonders intensiviert.

Großer Erfolg "Bio-ECK" - derzeit am Naschmarkt und Kutschkermarkt, bald auch am Karmelitermarkt

Als Besonderheit weist das Marktamt auf das auch in der Adventzeit auf dem Bauernmarkt des Naschmarktes jeden Samstag stattfindende BIO-ECK hin, in dem zertifizierte Bio-Anbieter ihre Produkte und auch ihre Erfahrungen anbieten. Das von den KonsumentInnen sehr gut angenommene Konzept des BIO-Eck's wird auch schon in kleinerem Umfang am Kutschkermarkt umgesetzt und soll wegen der starken Nachfrage nach Bio-Produkten auf Märkten ab dem Frühjahr 2003 zunächst auch auf dem Karmelitermarkt eingeführt werden.

2003 - Gemeinsame Aktion mit der Lebensmitteluntersuchungsanstalt "Lebensmittelmonitoring"

Erwähnenswert für 2003 ist auch ein gemeinsames Projekt der Wiener Lebensmitteluntersuchungsanstalt mit dem Marktamt unter dem Arbeitstitel "Lebensmittelmonitoring". Turnusmäßig werden bestimmte Sparten, Veranstaltungsstätten und ausgewählte Lebensmittel gleichzeitig überprüft, um zunächst Überblicke über Angebot und dessen Standards zu gewinnen. Mit anschließenden Schwerpunktaktionen sollen so eventuell aufgezeigte Mängel behoben werden.

Allgemeine Informationen:
o Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien:
http://www.wien.gv.at/ma38/
(Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
les@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006