Michalitsch: 1,39 Millionen Euro jährlich für Stadttheater St. Pölten

Ab 2003 auch Freiluftaufführungen am Rathausplatz geplant

St. Pölten (NÖI) - Mit dem Beschluss eines neuer Fördervertrages zwischen dem Land Niederösterreich und der Stadt St. Pölten wird ein weiterer Impuls zur Stärkung des Kulturangebots in der Landeshauptstadt gesetzt. So wird künftig jährlich ein Finanzierungsbeitrag des Landes in der Höhe von 1,39 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, die für den Spielbetrieb im Stadttheater und für Open-Air-Theateraufführungen zu verwenden sind. Einmal mehr wird mit dieser Unterstützung klargestellt, dass dem Land Niederösterreich die Entwicklung der Landeshauptstadt ein wichtiges Anliegen ist, betont LAbg. Martin Michalitsch.****

Ab dem Jahr 2003 sind im Anschluss an die Theatersaison Freiluftaufführungen von Operetten auf dem Rathausplatz St.Pölten geplant. 65.400 Euro der zur Verfügung gestellten Mittel sind für diese Aufführungen vorgesehen. Die Attraktivität einer Landeshauptstadt hängt zum Großteil von einem anspruchsvollen und hochwertigen Kulturangebot ab. Mit dem Stadttheater, dem Festspielhaus aber auch mit der Bühne im Hof, für deren Ausbau erst in der Vorwoche 1,45 Millionen Euro an Landesmitteln zur Verfügung gestellt wurden, entwickelt sich St.Pölten in diesem Bereich mit starker Unterstützung des Landes in die richtige Richtung, stellt Michalitsch fest.

Das Land trägt mit unzähligen Investitionen zu einer positiven Entwicklung St. Pöltens bei. Um die Landeshauptstadt aber auch für die Einwohner attraktiver zu machen, ist es aber auch notwendig, dass die Stadt die Investitionen und Angebote des Landes entsprechend nutzt. Schließlich wollen wir alle eine lebenswerte Hauptstadt, die ein Aushängeschild unseres Landes sein soll, so Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002