Schüssel: Gespräche mit Sozialdemokraten waren ernsthaft und konzentriert

Zweite Verhandlungsrunde mit der SPÖ

Wien (OTS)- Bundeskanzler Wolfgang Schüssel traf heute Nachmittag im Bundeskanzleramt mit dem Verhandlungsteam der SPÖ zu einer zweiten Gesprächsrunde zusammen. Der Bundeskanzler bezeichnete das etwa dreistündige Gespräch als "ernsthaft und konzentriert". Schüssel:
"Natürlich haben wir noch nicht jenen Punkt erreicht, an dem wir sagen können, die Lösungen sind auf dem Tisch. Wir sind aber ein Stück weitergekommen und wollen diesem Weg auch weiter gehen."

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Sicherung der Pensionen, die Gesundheitsvorsorge in Österreich, notwendige Strukturreformen im Infrastrukturbereich, sowie Offensivmaßnahmen im Bereich Forschung und Bildung. Schüssel: "Im Prinzip gibt es nach diesem ernsthaften und langen Gespräch zumindest eine gemeinsame Basis. In den großen Zielen hat es keine inhaltliche Divergenz gegeben. Wir stimmen auch über die Notwendigkeit eines ausgeglichenes Budgets überein. Ebenso steht eine Absenkung der Abgabenquote im Laufe dieser Legislaturperiode außer Streit."

Um zu konkreten Lösungsansätzen zu kommen, werde die weitere Vorgangsweise zwischen der ÖVP und der SPÖ präzisiert. Noch vor Weihnachten werden Gespräche auf Ebene der Parteivorsitzenden geführt. Nach dem 6. Jänner wird es eine weitere Plenumsrunde geben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Verena Nowotny
Tel.: (++43-1) 53115/2922

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0002