Hödlmayr setzt Expansion in Osteuropa fort: Neue Tochterfirma in Rumänien gegründet

Joint Venture mit rumänischem Partner ILC

Wien (OTS) - Mit der Gründung einer neuen Tochterfirma in Rumänien setzt der oberösterreichische Fahrzeuglogistik-Konzern HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG seine Expansionsstrategie Richtung Südosteuropa fort. Gemeinsam mit dem rumänischen Partner International Lazar Company (ILC) wurde nun die HÖDLMAYR LAZAR ROMANIA gegründet. Hödlmayr hält mit 51 Prozent die Mehrheit. Das Unternehmen wird bereits in wenigen Wochen seinen Vollbetrieb aufnehmen. Damit verfügt Hödlmayr über 13 Tochterfirmen weltweit, davon vier in Osteuropa (Ungarn, Tschechien, Slowenien, Rumänien).

Im Rahmen seiner Expansionsstrategie Richtung Südosteuropa fasst der Schwertberger Fahrzeuglogistik-Konzern HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG mit der Gründung einer weiteren Tochterfirma in Osteuropa nun auch Fuß auf dem rumänischen Markt. Bei der jüngsten Hödlmayr-Osteuropa-Tochter handelt es sich um ein Joint Venture mit dem rumänischen Planenspediteur INTERNATIONAL LAZAR COMPANY (ILC). An der nun gegründeten HÖDLMAYR-LAZAR-ROMANIA hält die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG mit 51 Prozent die Mehrheit.

Durch die Kooperation mit ILC verfügt Hödlmayr über einen starken Partner, der die nationalen Gegebenheiten kennt. Die Geschäftsführung liegt in den Händen von Hödlmayr-Mitarbeiter Michael Geschke. HÖDLMAYR-LAZAR-ROMANIA wird über 116.000 Quadratmeter befestigte Lagerflächen verfügen und errichtet derzeit ein hochmodernes Service-Center mit Werkstätten auf neuestem technischen Stand. Das Büro ist in einem neuen Gebäudekomplex von Lazar untergebracht. Ebenfalls geplant ist ein Bahnanschluss.

Neben diesem Joint Venture fährt ILC auch als Franchiser mit 20 eigenen Lkw, die das Hödlmayr-Design tragen, die Fahrzeugtransporte zwischen West-Europa und Rumänien abwickeln.

Die Gründung dieser Tochterfirma in Rumänien passt exakt in die Expansionsstrategie von Hödlmayr in Richtung Südost-Europa. Und auch die ersten Kunden konnten bereits gewonnen werden. Ab November 2002 wird die Tiriac Gruppe mit den Marken Mercedes, Jeep, Chrysler, Hyundai, Mazda und Ford etappenweise ihre Fahrzeuglogistik-Aktivitäten an Hödlmayr-Lazar Romania (HLR) übergeben.

Hödlmayr-Partner ILC verfügt neben den 20 neuen Autotransportern noch über Planen-Lkws die europaweit im Einsatz sind.

Die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG erzielte im Jahr 2001 einen konsolidierten Umsatz von 165 Millionen Euro. Das Unternehmen ist in 13 Ländern der Welt mit eigenen Tochterfirmen vertreten, beschäftigt derzeit 1450 Mitarbeiter und verfügt über rund 500 eigene Fahrzeug-Spezialtransporter. Fast 1,1 Millionen Fahrzeuge wurden im Jahr 2001 von Hödlmayr ausgeliefert. In sechs Autofabriken wurden rund 750.000 Neufahrzeuge von Hödlmayr als Releasing Agent (Übernahmespediteur, der auch für die gesamte Qualitätskontrolle der Neufahrzeuge zuständig ist) übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Robert Gruber, Pressesprecher
HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG,
4311 Schwertberg, Austria
Tel. +43 / 7262 / 660,
Fax: +43 / 7262 / 61341
robert.gruber@hoedlmayr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001