Formel 1: ORF SPORT für beste Formel-1-Berichterstattung der Saison 2002 ausgezeichnet

ORF-TV-Sportchef Elmar Oberhauser nahm Auszeichnung in Monte Carlo entgegen

Wien (OTS) - Den Preis für die beste TV-Berichterstattung der Formel-1-Saison 2002 konnte gestern Abend, Freitag, dem 13. Dezember 2002, ORF-TV-Sportchef Elmar Oberhauser bei der Motorsportgala des Weltmotorsportverbandes FIA in Monte Carlo in Anwesenheit von FIA-Präsident Max Mosley und Bernie Ecclestone und der vollständig versammelten Motorsport-Prominenz, angeführt von Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher, entgegennehmen. Zusammen mit dem ORF wurden die Veranstalter des ungarischen Grand Prix für das bestorganisierte Rennen ausgezeichnet.

ORF-TV-Sportchef Elmar Oberhauser: "Das ist eine Auszeichnung, die wir uns schon seit Jahren erträumt haben. Es ist ein sehr begehrter Preis. Wir stehen dabei im jährlichen Wettstreit mit viel größeren und reicheren TV-Anstalten. Diesen Wettstreit konnten wir durch Kreativität, Einsatz, Ideenreichtum und Teamarbeit gewinnen. Das ist nach dem Preis für die beste Berichterstattung von einer alpinen und einer nordischen Ski-WM sowie der Auszeichnung für die beste Champions League-Berichterstattung durch die UEFA die vierte große Auszeichnung, die wir in wenigen Jahren gewinnen konnten. Dieser Preis macht mich unglaublich stolz. Es zeigt einmal mehr, welche Performance und internationales Ansehen der ORF SPORT hat."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001