Das kostengünstige Leasing-Angebot des Gripen beinhaltet ein umfangreiches Paket zur industriellen Kooperation

Wien (OTS) - Im Standard vom 13. Dezember 2002 wurde zum Thema Leasing-Angebot des Gripen die Meinung geäußert: "Diese Leasingvariante wäre jedoch die kostspieligste - es könnten auch kaum Gegengeschäfte erwartet werden."

Roger Lantz, Leiter des Gripen Teams für Österreich, legt Wert auf die Feststellung, dass das Leasing-Angebot der Schwedischen Regierung eine sehr attraktive und kostengünstige Alternative für Österreich darstellt. Es ist ein Missverständnis, dass nur bei einem Kauf von Kampfflugzeugen industrielle Kooperationen stattfinden. Auch im Zuge einer Leasingvariante bietet der Gripen ein qualitativ hochwertiges und umfangreiches Offsetpaket für Österreichs Wirtschaft.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Manfred Waldenmair, PR Berater für Österreich,
be.public Werbung Finanzkommunikation GmbH
Tel.: +43 1 503 2 503
waldenmair@bepublic.at

Roger Lantz, Gripen Direktor Österreich
Tel: +43 1 402 24 34
roger.lantz@saab.se
http://www.gripen.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006