SPÖ: Schüler- und Heimbeihilfe bis 31. Dezember 2002 beantragen

Altersberger: Schüler- und Heimbeihilfe ist eine positive Einrichtung für Eltern

Klagenfurt (SP-KTN) - Viele Eltern wissen nicht, dass sie
berechtigt sind für ihre Kinder Schüler- und/oder Heimbeihilfe zu beantragen. Im vergangenen Jahr haben 3500 Eltern um Beihilfe angesucht. Die Schüler- und Heimbeihilfe wird als Mix aus Einkommen und Familiengröße berechnet. Bis zu 982 € an Schul- und 1200 € an Heimbeihilfe können ausbezahlt werden. Dazu kommt die Möglichkeit eines Fahrtkostenzuschusses in Höhe von bis 88 €.

Die Beantragung der Heimbeihilfe ist ab der neunten, die der Schülerbeihilfe ab der 10. Schulstufe möglich. Formulare für die Schüler- und Heimbeihilfe sind beim Landesschulrat Kärnten erhältlich. "Bis 31. Dezember 2002 können die Anträge abgegeben werden, die meisten Eltern wissen aber nicht, dass es eine Frist gibt und am 1. Jänner 2003 ist es zu spät", so Rudi Altersberger, der die Beihilfen als wertvolle Einrichtung für Eltern bezeichnet, da die Kosten für Schule und Heimplätze viele Eltern stark belasten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463/5778876

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001