GLOBAL 2000-Bleitest-Aktion vor dem Abschluss

11.500 Bleitests versendet - Ergebnisse unterwegs zu den Haushalten - Anzeige gegen unbekannt erstatten

Wien (OTS) - Heute, Freitag, 13. Dezember 2002, endet offiziell
die österreichweite Bleitest-Aktion von GLOBAL 2000. "Über 11.500 Haushalte aus ganz Österreich haben mitgemacht. Die letzte Testserie ist jetzt in Arbeit, zwei Drittel der Ergebnisse sind bereits ausgeschickt, die übrigen folgen in den kommenden Wochen. Die unerwartet hohe Beteiligung war eine logistische Herausforderung für uns, zeigt aber, wie groß das Interesse der Bevölkerung an diesem Thema ist", resümiert GLOBAL 2000-Pressesprecher Andreas Baur. Öffentlich gibt es erste Signale für ein Umdenken. "Die Stadt Wien hat den Plan für den Austausch von Bleirohren von 2011 auf 2007 verkürzt. Als wichtigste Sofortmaßnahme müssen die Städte und Gemeinden jedoch kostenlose Trinkwassertests für Familien mit Kleinkindern zu Verfügung stellen", fordert GLOBAL 2000. "Nur wenn sich Mietervereinigungen, Hausbesitzer und Wasserwerke mit der Politik zusammensetzen, können die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass Österreich den ab 1.12.2013 geltenden Grenzwert der WHO einhalten kann", so Baur. 34 Prozent aller bisher getesteten Proben lagen über dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegten Grenzwert von 10 Mikrogramm pro Liter. In beinahe jeder 10. Probe wurden Bleiwerte über dem noch gültigen österreichischen Grenzwert von 50 Mikrogramm pro Liter gefunden.

Gemeinsam mit dem Test-Ergebnis wurden an Haushalte mit bleiverseuchtem Trinkwasser eine Sachverhaltsdarstellung ausgeschickt. "Damit können die Betroffenen den öffentlichen Stellen den Tatbestand ihres bleivergifteten Wassers zur Kenntnis bringen und Anzeige gegen unbekannt erstatten. Es liegt dann an den Behörden, dem Sachverhalt nachzugehen", so Baur weiter. In den kommenden Wochen ist bei der Staatsanwaltschaft, bei den Magistratischen Bezirksämtern beziehungsweise den Bezirkshauptmannschaften mit einer Flut von eingebrachten Anzeigen gegen unbekannt zu rechnen. Das Endergebnis der Testaktion wird Anfang 2003 präsentiert.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Andreas Baur, Simone Bräuer
Telefon: 0664/103 24 23 oder 0664/501 20 85

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001