Bartenstein: Mehr Nachrichtensendungen in Gebärdensprache übersetzen

Die Technik macht es möglich

Wien, 13. Dezember 2002 (ÖVP-PD) "Ich glaube, dass es wirklich angemessen wäre, wenn der ORF mehr als nur einmal in der Woche Nachrichtensendungen in Gebärdensprache übersetzt", sagte heute, Freitag, Arbeits- und Wirtschaftsminister Dr. Martin Bartenstein bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ÖVP-Generalsekretärin Abg.z.NR Maria Rauch-Kallat und dem künftigen ÖVP-Behindertensprecher Dr. Franz-Joseph Huainigg. Die neuen Techniken, wie etwa eingeschobene Fenster, würden dies ermöglichen, so Bartenstein. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001