Bankraub in Wien 23.,

Wien (OTS) - Am 12.12.2002 um 17.19 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Mann eine Bankfiliale in Wien 23., Richard Strauß-Straße, und forderte mit einer gezogenen Faustfeuerwaffe von einer Angestellten Geld. Dabei hatte er einen schwarzen Schal mit weißem Stern bis über die Nase gezogen, um sein Gesicht zu verbergen. Er steckte Bargeld in mittlerer Höhe in die Jackentasche und flüchtete aus der Bank. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die Amtshandlung führt die Kriminaldirektion 1.

Personsbeschreibung: männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schmale Statur, dunkle Augen, sprach Deutsch mit Akzent, war bekleidet mit einer schwarzen Daunenjacke, schwarzer Wollhaube, schwarzen Schal mit weißem Stern

Fotos aus der Überwachungskamera liegen zum Abfotografieren im Journal der Kriminaldirektion 1 auf.

KD 1/12.12

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001