Lieben Stars anders?

Hamburg (OTS) - Sie sind schön, reich und berühmt. Und egal wo sie auftauchen, sie werden bejubelt, hofiert und die Welt liegt ihnen zu Füßen. Nur beim Thema Liebe kommen die Stars oft ins Stolpern. Ständig lesen wir von Affären und Skandalen. Viele VIPs wirken die meiste Zeit eher unglücklich mit ihrem Liebesleben. Und irgendwie hat man den Eindruck, dass kaum eine Liebe in der Promi-Szene länger als ein paar Monate dauert. Karin Schlautmann, stellvertretende Chefredakteurin der Zeitschrift Gala, lieben Stars anders als wir "Normalos"?

O-Ton (ors08711) Schlautmann 24sec
Stars sind immer im Mittelpunkt und können das vielleicht auch nicht ablegen, wenn Sie zu Hause sind. Auch da muss der Star-Rummel weitergehen. Da ist so eine Suche nach Perfektion, die immer auch in ihrem Beruf eine Rolle spielt und die dann auch im Privatleben so sein soll. Das sieht man an Jennifer Lopez, Naomi Campbell oder George Clooney. Die können sich natürlich jeden Menschen der Welt aussuchen, glauben sie, und ganz privat können sie nie sein. Denn irgendwo ist immer eine Kamera und schaut zu.

Bei Jennifer Lopez gewinnt man den Eindruck, sie sei einer dieser verwöhnten Promis, die den stetigen Wechsel mehr lieben, als die beständige Liebe.

O-Ton (ors08712) Schlautmann 16sec
Sie hat zwei Blitz-Ehen hinter sich. Gerade hat sie sich von dem Tänzer Chris Judd scheiden lassen und meinte "das war wohl alles etwas vorschnell". Aber daraus hat sie eigentlich gar nichts gelernt, denn schon am Valentinstag, das heißt im Februar, will sie Ben Affleck heiraten. Und ob das dann hält - da wird man schauen, was daraus wird.

Bei den Stars ist es wie bei uns auch: Ob wir glücklich werden, hängt davon ab, wie wir das Leben und die Liebe angehen.

O-Ton (ors08713) Schlautmann 24sec
Der Tänzer Joaquín Cortés sagt "ich bin viel zu viel Mann für eine Frau allein". Gwyneth Paltrow, immerhin Oscar-Preisträgerin, reist inzwischen seit Jahren um die ganze Welt, eigentlich auch auf der Suche nach dem richtigen Mann. Aber es gibt auch ein paar andere Beispiele: Thomas Gottschalk ist so eins, Mel Gibson ist ein anderes - alle führen glückliche Ehen. Halten sich aber auch zurück. Haben ein echtes Privatleben, an dem sie niemanden teilnehmen lassen. Und das scheint sich auszuzahlen.

Die ganze Geschichte zum Thema "Lieben Stars anders?" finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Gala.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0871, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Gala

- Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Gala Chefredaktion
Daniela Weingärtner
Tel. : 040/3703 - 4142

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002