Quehenberger Logistikgruppe baut in Traiskirchen aus

50.000 Quadratmeter von Continental AG erworben

St. Pölten (NLK) - Die Quehenberger Logistikgruppe, eines der größten Transport-Unternehmen in Österreich, hat in Traiskirchen (Bezirk Baden) von der deutschen Continental AG einen Teil des Semperit-Geländes erworben. Sie wird dort auf 50.000 Quadratmetern einen der größten Logistik-Terminals in Österreich mit rund 100 Beschäftigten betreiben. Dieser Logistik-Terminal ist gleichzeitig der Auftakt für den neuen Wirtschaftspark in Traiskirchen. Die Quehenberger Logistikgruppe hat durch den neuen Firmensitz viele Vorteile: Die Nähe zu Wien und die passende Infrastruktur sind nur zwei Argumente, warum sich diese Firma in Traiskirchen ansiedelt. Dazu wurde von der Stadtgemeinde zwischen der Südautobahn und der B 17 ein Betriebsgebiet mit über 500.000 Quadratmeter Grundfläche gekauft, parzelliert und vergeben. Dadurch konnten an die 100 neue Betriebe mit über 1.000 Beschäftigten angesiedelt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005