TERMINERINNERUNG: Österreichische Ärztekammer - Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Im Frühjahr 2002 wurde der Austrian Resuscitation Council (ARC, Österreichischer Rat für Wiederbelebung) gegründet, der als Dachorganisation nunmehr alle mit Aufgaben der Reanimation befassten Gesellschaften und Organisationen in Österreich vertritt. Wichtigstes Ziel der neuen Organisation: In enger Kooperation und Abstimmung aller Kräfte soll die Versorgung lebensgefährlich erkrankter oder verletzter Patienten kontinuierlich verbessert werden. Dazu soll auch die sogenannte Public Access Defibrillation (PAD) beitragen, die Möglichkeit der Frühdefibrillation (Elektroschock bei Kammerflimmern) mithilfe an öffentlichen Orten angebrachter spezieller Geräte. Intention und Ziele möchte der ARC gerne der Öffentlichkeit vorstellen, in dessen Namen die Österreichische Ärztekammer zu einer

PRESSEKONFERENZ

einlädt.

Thema: Austrian Resuscitation Council stellt sich vor - Ärzte unterstützen Frühdefibrillation

Termin: Freitag, 13. Dezember 2002, 9.30 Uhr

Ort: Ärztekammer, Unterteilung
Weihburgg. 10-12, 1010 Wien

Teilnehmer: Univ.-Doz. Dr. Michael BAUBIN
Vorsitzender des Exekutivkomitees des Austrian Resuscitation Council (ARC),
Leiter des Departments für Notfallmedizin an der Universitätsklinik Innsbruck

Dr. Susanne SCHUNDER-TATZBER (Rotes Kreuz) Stellvertr. Vorsitzende des Exekutivkomitees des ARC

Dr. Walther HELPERSTORFER
Leiter des Referats für Notfallmedizin der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer, Präsident der Ärztekammer Burgenland

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der
Österreichischen Ärztekammer
Tel.: (++43-1) 512 44 86

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001