Telekabel: Änderungen im Programmangebot

Wien (OTS) - Ab kommenden Montag, 16. Dezember, gibt es im
analogen Basisangebot von UPC Telekabel Änderungen: Es gibt mehr Kultur und Kinderprogramme, dafür müssen die Seher auf NDR verzichten.

Die Gründe für diesen Wechsel: Das Programm KI.KA, erweitert seinen Sendebetrieb um zwei Stunden und wird auf dem gewohnten Programmplatz von 6 Uhr früh bis 21 Uhr ausgestrahlt. Der Kultursender ARTE, der sich zunehmender Beliebtheit erfreut, wird um fünf Stunden verlängert und ist künftig von 14 Uhr bis 3 Uhr früh auf dem bisherigen Programmplatz von NDR zu finden.

Beide Programme, KI.KA und ARTE, sind künftig "Vollprogramme" und können daher nicht mehr im Time-Sharing von einem gemeinsamen SAT-Transponder ausgestrahlt werden. Nachdem UPC Telekabel aus Kapazitätsgründen keine weiteren analogen Programme aufschalten kann, wird der Norddeutsche Rundfunk (NDR) aus dem Angebot genommen. Jene Kunden von Telekabel, die über UPC Digital verfügen, können den deutschen Sender weiterhin an gewohnter Stelle empfangen.

Nähere Informationen:

o http://www.upc.at/

(Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005