Vortrag über Zukunftsszenarien europäischer Städte

Wien (OTS) - Wie reagieren Stockholm, Rom, Wien oder Berlin auf
die bevorstehende EU-Erweiterung? Welche Antworten halten die Kommunen europäischer Großstädte auf den bereist stattfindenden sozialen Wandel parat? Welche Rolle nehmen sie bei der Herausbildung europäischer Regionen ein? Diese sind nur einige Fragen, die Michael Parkinson, Direktor des European Institute for Urban Affairs, kommenden Freitag in den Räumlichkeiten der TU-Wien stellen bzw. Antworten darauf skizzieren wird.

o Termin: Freitag, der 13. Dezember 2002
o Ort: Bibliothek der TU-Wien, 5. Stock (4., Resselgasse 4)
o Beginn: 16 Uhr
o Der Eintritt ist frei.

(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003