Soll die EU Packungsgrößen gesetzlich festlegen?

Online-Umfrage bei Verbrauchern, Produzenten und Handel

Wien (OTS) - Die Europäische Kommission will in einer online-Umfrage die Meinung von Verbrauchern, Produzenten und des Einzelhandels über die Zweckmäßigkeit von EU-Rechtsvorschriften in Bezug auf Packungsgrößen einholen. Die eingegangenen Antworten dienen der Europäischen Kommission als Orientierungshilfe bei der Vereinfachung der Rechtsvorschriften im Binnenmarkt.

Die online-Umfrage besteht aus einem Fragebogen und einem Diskussionsforum. Zur Orientierung der Befragten haben die zuständigen Dienststellen der EU-Kommission ein Arbeitspapier verfasst, in dem das Für und Wider von EU-weit reglementierten Flaschen- und Packungsgrößen dargelegt sind. Die einzelnen Elemente der Umfrage sind über die Website "Ihre Stimme in Europa" unter http://europa.eu.int/yourvoice sowie über die Website "Pack Size in the EU" unter http://europa.eu.int/comm/enterprise/prepack/index.htm zugänglich. Beiträge sind bis zum 31. Jänner 2003 erwünscht.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anton Leicht
Europäische Kommission
Vertretung in Österreich
Tel.:(++43 1) 516 18 - 312
Fax: (++43 1) 513 42 25
anton.leicht@cec.eu.int
http://europa.eu.int/austria/

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG0001