Hinterholzer: Fertiggestellte Umfahrung Amstetten erhöht Verkehrssicherheit

Auch wichtiger Umweltschutzbeitrag durch die Baumaßnahmen geleistet

St. Pölten (NÖI) - Nach etwas mehr als 2 Jahren Bauzeit wird mit der heutigen Eröffnung des 2. Abschnittes der Umfahrung Amstetten ein wichtiges Verkehrsprojekt der vergangenen Jahre im Mostviertel abgeschlossen. Die Stadt, durch die sich täglich rund 14.000 Fahrzeuge gezwängt haben, wird vom Durchzugsverkehr entlastet und erhöht die Lebensqualität der Anrainer. Zusätzlich wird ein wichtiger Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit in der Region gesetzt. Durch den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur wird im Rahmen des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Fitnessprogrammes für Niederösterreich auch ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Region gesetzt, stellt LAbg. Michaela Hinterholzer klar.****

Das Projekt, in das rund 13 Millionen Euro investiert wurde, ist ein Teil der Verkehrsoffensive des Landes Niederösterreich, das mit aller Kraft fortgesetzt wird. Wir wollen damit die Chancen unserer Region nutzen und den Wirtschaftsstandort und Arbeitsplatz Niederösterreich weiter ausbauen, betont Hinterholzer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002